UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Geoglyphen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Geoglyphen

Beitrag von weisnix am Do 05 Apr 2012, 22:57

Auf grenz|wissenschaft-aktuell wurden innerhalb kurzer Zeit zwei Artikel über Geoglyphen veröffentlich. Bei dem einen handelt sich es um einen mit Fakten untermauerten Artikel, während der andere doch eher den Wunsch statt die Realität widerspiegelt.

Der Artikel Große Tier-Geoglyphe im südlichen Ural entdeckt weisst Fakten auf, die ein erbauen durch Menschenhand wahrscheinlich macht. Nur die Interpretation der Form halte ich hoch spekulativ. Gut, ist ja nur eine Vermutung. ich weiß von nix
Die Koordinaten lauten: 54.942558, 59.19145

Den zweiten Artikel (Tierförmige Bilderhügel in Peru entdeckt) halte ich für einen schlechten Witz. Er liefert keine plausible Fakten. Eine erbärmlich Vorstellung für einen Professor. aua trottel


Zuletzt von weisnix am Fr 06 Apr 2012, 10:40 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Gast am Fr 06 Apr 2012, 10:15

Jaaaa.....das ist mir auch schon aufgefallen, das auf grenzwissenschaft-aktuell manchmal Artikel drauf sind die man voll in die Tonne kloppen kann! Weiß ja nicht wer dort die Artikel auswählt die auf die Seite kommen aber vielleicht sollte man mit demjenigen mal reden......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Luke am Fr 06 Apr 2012, 12:24

Vielen Dank für die Koordinaten. Tja ist wirklich höchst spekulativ. Schwer zu identifizieren.
Nachtrag:
Ich hatte nicht erkannt das man das Bild erst einmal herum drehen muss. Dann kommt es einem Elch doch schon sehr nahe .Oder?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5309
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von weisnix am Di 05 Jun 2012, 22:14

Geoglyphen in Australien:
Vielleicht erinnert ja die/der ein oder andere Forist/in an meinen Beitrag über Spiral-Geoglyphen in Australien.

Siehe diese Koordinaten: -23.822308, 133.833926

Folgende Neuigkeiten kann ich euch vorlegen!
-> Es gibt mehrer Stellen mit der ähnlichen Strukturen.
Hier -23.771845, 133.892092 und hier -23.769501, 133.903787. Bei Interesse hab ich noch mehr Koordinaten.
-> Es gibt eine mögliche plausible Erklärung dafür. Oh es die richtige ist kann ich nicht bestätigen.
Es soll sich um Anpflanzungen von Büffelgras handeln, die eine Erosion des Boden verhindern sollen. Bepflanzt wurden kahle Stellen ohne eigenen Bewuchs.

Allerdings gibt es auch Spiralen mitten in der Wüste. So wie hier -26.505464, 132.065513 und hier -23.76072, 133.665971



"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Scharrzeichnung in Russland

Beitrag von Simo am Mo 14 Jan 2013, 19:28

Bei Google Earth unter 54° 56'33"N 59° 11'32"E findet sich eine Scharrzeichnung.
Quelle: mysteries 1/2013, Seite 7
Die Figur findet sich im Zjuratkul-Nationalpark, das liegt hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und stellt nach Archäologen-Meinung einen Elch dar. Stammend aus der Jungsteinzeit erinnert es an die Kolibri-Scharrzeichnung im südamerikanischen Nasca.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Skizze:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gibt nicht nur in Peru solches zu bestaunen... ist neu für mich.

Gruss
Simo


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Luke am Mo 14 Jan 2013, 19:54

Vielen Dank Simo. Das kannte ich auch noch nicht. Danke
Möchte gerne einmal wissen was die Macher sich dabei gedacht haben.
Vielleicht zu ehren des Elches, weil er in diesem Gebiet die Hauptnahrungsquelle darstellte ?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5309
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Nibirius am Mo 14 Jan 2013, 19:57

Danke Dir Simo, das kannte ich auch noch nicht, mal schauen was noch alles zum Vorschein kommt.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 58

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von G-force am Di 15 Jan 2013, 01:39

Ich wurde durch Erich v. Däniken und zB den Nasca linien das erste mal darauf aufmerksam gemacht worden. Auch die Beschreibung der sog. Sternenstrasse die über Berge und Täler kilometerweit Geometrisch exakt verlaufen und dazu noch an bestimmten stellen "Heilige"Orte errichtet wurden, ist mit Erklärungen der uns gelehrten Geschichte nicht zu belegen. es sei denn man konnte damals schon Fliegen und die Erde von oben sehen.
avatar
G-force

Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 24.10.12
Alter : 45
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von weisnix am Di 15 Jan 2013, 10:31

@G-force
Die Sternenstrassen oder auch Ley-Linien haben nur sehr entfernt etwas mit den Geoglyphen/Scharrzeichnungen zu tun. Die Ley-Linien ziehen sich über große Entfernungen, während die Scharrzeichnungen in lokal begrenzte Gebiet angelegt wurden.

Ich finde die Ley-Linien auch sehr interessant und wie es der Zufall will, haben wir sogar schon einen Thread dazu im Forum!

Gugst Du: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von weisnix am Mi 09 Jul 2014, 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schlechtschreibung)


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von G-force am Di 15 Jan 2013, 19:29

gut das ich noch einigermaßen neuer bin und nicht die gesammtesn treads des Forum auswendig kennen muss engelchen
HIHI
LG
avatar
G-force

Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 24.10.12
Alter : 45
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Simo am Di 15 Jan 2013, 20:53

Na was heisst müssen? Müssen tut hier niemand was. Man kann schlicht manchmal nicht alle Threads durchlesen, und manchmal möchte ich auch gar nicht oder hab zuwenig Zeit. Da kann schon mal was übersehen werden.
Find ich nicht weiter schlimm.
Aber wenn ihr wollt kann ich zumindest die Bilder in weisnix' Thread reinpacken (damit Ordnung ist Piekser )


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von G-force am Di 15 Jan 2013, 22:41

Genau Simo das erspart das gesuche Danke
avatar
G-force

Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 24.10.12
Alter : 45
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von weisnix am Mo 02 Nov 2015, 22:09

Die NASA hat jetzt neue Aufnahmen von den Geoglyphen in Kasachstan veröffentlicht. Mehr dazu auf grenzwissenschaft-aktuell.

grenzwissenschaft-aktuell schrieb:2007 entdeckten kasachische und litauische Archäologen auf Satellitenaufnahmen des nördlichen Kasachstan mehr als 50 bislang unbekannte Bodenmuster – sogenannte Geoglyphen, wie sie an die Scharrbilder im Wüstenboden von Nazca in Peru erinnern (…GreWi berichtete). Jetzt hat sich auch die NASA dem Rätsel angenommen und liefert neue und bessere Aufnahmen der gewaltigen Bodenbilder, deren Hersteller und Zweck immer noch unbekannt sind.

NASA liefert neue Aufnahmen der Mega-Geoglyphen von Kasachstan
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de

Die sehen aber schon verdächtig nach Landemarkierungen aus.
ich weiß von nix


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Gucki am Di 03 Nov 2015, 17:48

Hallo Leute,
ich denke der größte Teil der gesamten Monolith-Kultur wurde errichtet um aus dem Orbit erkannt zu werden.
Es gibt Einflugschneisen in die Erdathmosphäre mit unterschiedlichen Winkeln.
Fast alle führen zur großen Pyramide, und davon abgehend zu den anderen Monumenten.
Sowas wie eine Sigthseeing Tour für ET..
LG
Gucki
avatar
Gucki

Männlich Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 30.08.12
Alter : 67
Ort : im Norden, am A.... der Welt.

Nach oben Nach unten

Re: Geoglyphen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten