UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Neues von den Maya

Nach unten

Neues von den Maya

Beitrag von Dennis75 am Sa 03 Feb 2018, 14:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit neuartiger Lasertechnik wurden bereits 2013 großräumige Luftaufnahmen des Dschungels in Honduras angefertigt. Dabei fanden die Archäologen bislang unentdeckte weitläufige Strukturen, die darauf schließen ließen dass möglicherweise ein viel größerer Teil des Landes von den alten Maya besiedelt sein konnte als bis dahin angenommen. Vielleicht, so die Forscher, sei man sogar der Lösung des Rätsels um die legendäre "Weiße Stadt" der Maya einen großen Schritt näher gekommen.

Jetzt setzten die Wissenschaftler die gleiche Technik im Nachbarland Guatemala ein, auf einer wesentlich größeren Fläche - und landeten einen Sensationstreffer. Die Archäologen identifizierten eine gigantische Anlage, möglicherweise die größte jemals gefundene zusammenhängende Struktur von Maya-Bauwerken. Die Rede ist von einer Zehn-Millionen-Stadt inklusive künstlich umgeleiteter Flüsse usw.

Dennis75

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 07.10.17

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von weisnix am Sa 03 Feb 2018, 22:39

Ein wirklich Sensationeller Fund.

In einer NG Doku zeigen die Entdecker, wie die LiDAR-Daten genutzt werden um die verborgenen Gebäude im undurchdringlichen Dschungel zu finden. Mit einem Tablet und einer AR-App können die Gebäude, vor Ort am Boden. lokalisiert werden.

Ein kurzes Video dazu gibt es im bei grenzwissenschaft-aktuell:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell

Da wird die Klärung der Frage noch dringender, warum diese blühende Kultur untergegangen ist.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5711
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Dennis75 am So 04 Feb 2018, 08:50

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn man nach einer Einzelursache sucht, bleibt wohl nach wie vor nur eine katastrophale Dürreperiode übrig. Diese Theorie hat natürlich mehrere wesentliche Schwächen, weshalb sie allenfalls ein Teil einer umfassenderen Erklärung sein kann.

Die in diesem Text angeführten Begründungen (soziale Unruhen, Machtkämpfe usw.) kommen mir allerdings genau so unlogisch vor. Man stelle sich vor, das nördliche und östliche Drittel Deutschlands - das wären ähnlich viele Menschen auf einem ähnlich großen Raum - würde durch eine korrupte machthungrige Elite geplagt werden die das Volk ausbeuten. Zugleich kommt es zu Nahrungsknappheit, Hand in Hand mit einer aggressiven Bevölkerungszuwanderung aus den Nachbarländern.

Alle möglichen Auswirkungen wären denkbar. Aber würde es dazu führen dass dieser Teil Deutschlands völlig entvölkert wird und die Ausgewanderten von ihren Nachbarn kulturell so vollständig assimiliert werden, dass sie nicht den kleinsten Hinweis ihrer wissenschaftlich und technisch überragenden Kultur über den Exodus retten können? Wohl kaum.

Dennis75

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 07.10.17

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von weisnix am Mo 05 Feb 2018, 00:21

Da frage ich mich, wo den die ganzen Leichen versteckt sind. Es müsste Massengräber geben!

Wenn Leichen aus der Zeit gefunden würden, könnten die wahrscheinliche Ursachen ermittelt werden.

Damit meine ich jetzt nicht die bestatteten Eliten in ihren Prunkgräbern, die ganz sicher keinerlei Mangelerscheinungen aufweisen, sondern die Leichen des verhungerten (Degeneration der Knochen) und geknechteten (Knochenbrüche) Pöbels.

Sind diese Leichen unauffindbar oder hab ich etwas überlesen!?
nachdenklich


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5711
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Dennis75 am Mo 05 Feb 2018, 09:17

Es wird wohl eher von einem Massenexodus ausgegangen als von einem Massensterben. Diese Annahme wird aber mehr und mehr unglaubwürdig, je weiter wir die Zahl der Maya-Bevölkerung nach oben korrigieren müssen. Eben gerade sind ja schon wieder 10 Millionen dazu gekommen. Weitere Korrekturen sind zu erwarten.

Eine solch epische Völkerwanderung, selbst wenn sie in den Sagen und Mythen der heutigen Ureinwohner Amerikas nicht mehr aufzuspüren wäre, hätte trotzdem Spuren in weit entfernten Ländern hinterlassen müssen. In Felsen geritzte Schriftzeichen, Keramik im Maya-Stil, einzelne Worte in anderen indigenen Sprachen... IRGENDWAS.

Dennis75

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 07.10.17

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von weisnix am Mo 05 Feb 2018, 15:09

Gerade bei einem Exodus durch Nahrungs-/Wasserknappheit müssten die Reiserouten mit Gräbern und Leichen gesäumt sein. Also eigentlich "der feuchte Traum" der Forscher. Die wüßten dann genau wieviele wohin ausgewandert sind. Ein bisschen Statistik und so.

Aber die Leichen fehlen. Millionen Leichen können nicht einfach so verschwinden, auch im Dschungel nicht. Mich dünkt, die These ist noch nicht richtig durchdacht.

Es sei den man rückt eine Flucht nach oben in den Kreis der Möglichkeiten.
Alienfreunde Grins


Zuletzt von weisnix am Mo 05 Feb 2018, 22:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5711
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Dennis75 am Mo 05 Feb 2018, 19:18

Und wenn man an eine Seuche denkt die 90% der Bevölkerung ausgerottet hätte so dass niemand mehr übrig war um die Toten zu bestatten? Die Leichen wären von Aasfressern zerfleddert worden. Davon gibt es genug im Dschungel. Vielleicht wären die meisten Schädelknochen intakt geblieben. Aber wie lange würden die brauchen bis sie - unbeerdigt - auch verrotten? Man denke an das Klima, Regenzeit und so. Andererseits, wenn die Erklärung so simpel wäre dann hätte man sie wohl schon längst akzeptiert.

Dennis75

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 07.10.17

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Dennis75 am Mo 05 Feb 2018, 19:56

Bleibt zuletzt noch der Gedanke dass man das Bild von der demografischen Entwicklung des Maya-Volkes komplett neu zeichnen muss. Etwas anderes ist ohnehin kaum noch denkbar, nachdem sich die geschätzte Bevölkerung anhand eines einzigen Fundes mal eben von 5 Mio auf 15 Mio verdreifacht hat - mit der Option weiterer Funde in nie dagewesener Gößenordnung.

Vielleicht hat die Bevölkerung ihr Zenit gar nicht um 1000 erreicht, mit anschließendem Massensterben (Massenauswanderung). Sondern vielleicht muss man ein paar Funde einfach umdatieren, bzw. die neuen Funde könnten selbst dieses Ergebnis bringen, und kommt dann auf eine größtmögliche Ausdehnung schon im 5. oder 6. Jahrhundert und dann kam es durch verändertes Klima zu einem schleichenden Bevölkerungsschwund in den folgenden 500 Jahren. Den letzten Rest erledigten dann die von Süden eindringenden Nachbarstämme.

Dennis75

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 07.10.17

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Luke am Fr 09 Feb 2018, 10:22

Ich entschuldige mich schon einmal im voraus. Ich habe ja nicht so viel Ahnung.
Die Maya haben ihre Städte verlassen weil irgendetwas dort aufgetreten ist was ihr Leben unerträglich gemacht hat.
Ich glaube da an Dürrekatastrophen ganz zu Letzt. Vielmehr denke ich an Seuchen, die durch Bakterien und oder Viren ihnen zugesetzt haben. Vielleicht sahen sie das als ein Zeichen ihrer Götter, die es dann so interpretiert haben auszuwandern.
Eine andere Theorie von mir wäre etwas sehr spekulativ und für die meisten etwas unwissenschaftlich. Es gibt neuzeitliche Berichte in dem Lichterscheinungen (UFOs) Dorfbewohner belästigt haben, das ging teilweise sehr schlimm daher, dass zuletzt sogar das Militär diesen Phänomen auf den Grund gehen musste. Mein Gedanke ist nun, vielleicht hatten die Maya seiner Zeit ein ähnliches Problem. Und hatten nur die Möglichkeit der Flucht in alle Himmelsrichtungen.  Wie schon gesagt. Nur so mein Gedanke.
Es gibt sogar eine sehr schöne Doku von dem betroffenen Dorf in Mittelamerika.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5565
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Neues von den Maya

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten