UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Nach unten

Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Do 26 Okt 2017, 16:29

Spektrum.de schrieb:Ein vor wenigen Tagen entdeckter Himmelskörper durchquert das Sonnensystem auf einer besonderen Bahn: Möglicherweise kommt er aus einem anderen Sternsystem.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: Spektrum.de

Da hab ich mich spontan an den Roman von Arthur C. Clarke erinnert. Wie wahrscheinlich viele Leser dieses Autors.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bevor ich mit dem Spekulieren anfange, warte ich erst mal ab, ob das Objekt verzögert. Das würde wird bestimmt lustig werden.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am So 29 Okt 2017, 20:42

grenzwissenschaft-aktuell schrieb:Belfast (Nordirland) – Nach der erstmaligen Ortung des Durchflugs eines Objekts von außerhalb unseres eigenen Sonnensystems durch unser eigenes Sonnensystem (…GreWi berichtete) haben Astronomen nun das erste Foto des interstellaren Besuchers veröffentlicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell





Hier ist noch ein interessanter Artikel über eine Theorie, wo unser Sonnensystem entstanden sein könnte und wie es an die jetzige Position gelangt ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: Focus


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Mo 30 Okt 2017, 22:15

Gleiche Thema: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Luke am Di 31 Okt 2017, 11:31

Ist das normal, dass ein Asteroid bei so einer hohen Geschwindigkeit und ausgerechnet in der Nähe der Erde seine Flugbahn ändert?  Vielleicht doch ein UFO ?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5529
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Di 31 Okt 2017, 13:39

Die Sonne hat die Bahnänderung hervorgerufen und hat dem Besucher einen Teil ihrer Energie abgegeben. Die Geschwindigkeit hat sich mehr als verdoppelt. Von 26 km/s auf 44 km/s.

Mich würde auch interessieren, wie der Anflug im Bezug zur Bewegung des Sonnensystems um die Milchstrasse aussieht. Kam uns der Besucher entgegen oder ist er gefolgt?

Der Beitrag der Erde und der restliche Planeten ist vernachlässigbar gering.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Luke am Do 02 Nov 2017, 14:22

Für mich sieht es so aus als wäre er der Erde gefolgt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5529
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Do 02 Nov 2017, 19:39

Man kann natürlich den Eindruck bekommen, dass es sich hier nicht um einen Zufall handelt.

Man muss sich auch die Fakten ansehen.

Entdeckt wurde der Brocken erst, als er wieder weiter von der Sonne entfernt war als die Erde, in relativer Erdnähe (24 Millionen Kilometer), passierte. D.H. Erst das Licht der Sonne hat ihn sichtbar gemacht. Wäre der Anflug um 180° gedreht gewesen, dann hätten wir nichts mitbekommen. Die Wissenschaftler können gar keine Aussagen treffen, wie viele dieser Asteroiden das Sonnensystem durchfliegen. Es könnten so viele sein wie Sand am Meer. Eine Gefahr besteht wohl nicht, da die Ausmasse einfach zu gewaltig sind.

Ich denke, der Asteroid hat Glück gehabt, das er nicht in die Sonne gestürzt ist.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Luke am Fr 17 Nov 2017, 22:17

Neue und interessantes von Grenzwissenschaft-Aktuell. Und die melden.
Interstellarer “Sonnensystem-Besucher” war zigarrenförmig !!!
Das Objekt misst 180 x 30 Meter und seine Form gleicht der einer dicken Zigarre (…) Einmal alle acht Stunden dreht es sich um seine eigene Achse”, erklärt Kotulla. “Der Eindringling durchquerte das Sonnensystem mit erstaunlichen 64.000 Kilometern pro Stunde”. Diese Geschwindigkeit und die Bahn des Objekts könne nicht durch einen Vergleich mit einem gewöhnlichen Asteroiden oder Kometen unseres Sonnensystems erklärt werden, so der Astronom weiter.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5529
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Sa 18 Nov 2017, 12:10

Der Artikel ist da nicht sehr detailliert.

Um welche Achse den? X,Y oder Z? Möglicherweise über alle?
Das wäre in der Tat eine sehr wichtige Information.

Und die Geschwindigkeitsangabe ist auch nicht korrekt. Die "64.000 Kilometern pro Stunde" ist der Geschwindigkeitszuwachs durch den "Swing-By" mit der Sonne. Genau Angaben befinden sich am Anfang des Posts.

PS: Die Anmerkungen gelten dem Artikel und nicht dem Poster!


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von weisnix am Di 21 Nov 2017, 00:14

grenzwissenschaft-aktuell schrieb:Garching (Deutschland) – […]
Nachdem Astronomen kürzlich mehr über die Form und Größe des Objekts herausgefunden hatten (…GreWi berichtete), liegen nun weitere Parameter des mysteriösen interstellaren Besuchers vor: “Es scheint sich um ein dunkelrotes, langgezogenes metallisches oder felsiges Objekt zu handeln”, berichten Astronomen der Europäschen Südsternwarte (ESO).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5668
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Luke am Di 21 Nov 2017, 09:19

Danke weisnix. Du warst schneller. Möchte aber trotzdem noch meinen Link von der ESO loswerden. Weil ich diese Seite sehr interessant finde.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5529
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Simo am Fr 01 Dez 2017, 17:20

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Interstellarer Besucher: Könnte Oumuamua auch ein außerirdisches Artefakt sein?

Im vergangenen Oktober entdeckten Astronomen erstmals ein Objekt, das unser Planetensystem durchquerte, selbst jedoch von außerhalb des Sonnensystem zu stammen scheint. Während die das Objekt “1l/Oumuamua” beobachtenden Astronomen diesem zwar attestieren, dass es “mit nichts vergleichbar (sei), was wir bisher kennen” (…GreWi berichtete), findet eine wissenschaftliche Diskussion darüber, ob es sich bei dem Objekt vielleicht auch um ein künstliches außerirdisches Artefakt – eine Sonde oder ein Raumschiff – handeln könnte, kaum öffentlich statt. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat nachgefragt. Wie sich zeigt, hat SETI das Objekt bereits seit Tagen im Visier.

Quelle und ganzer Artikel: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier noch einige Meinungen und Spekulationen zur Form (englisch): [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auszug aus der Diskussion, übersetzt mit DeepL (nochmals danke an weisnix für den Link):


Ich habe etwas Sachkenntnis in diesem Bereich, also dachte ich, dass ich kommentieren würde, während der Truthahn im Ofen ist. Ich bin nicht auf Twitter und diese Diskussion entwickelt sich rasant, aber ich möchte einige Gedanken beisteuern, die Jasons Hauptthese von "kein Raumschiff" und "wir wissen nicht so viel, wie wir brauchen" unterstützen.

Sie erwähnen, dass die Farbe den metallischen Asteroiden ähnlich ist, was nicht unwahr ist, aber es könnte irreführend sein. Wir haben keine Beweise dafür, dass es aus Metall ist und es gibt viele Objekte mit ähnlichen Farben/Spektren, die nicht aus Metall sind. Die Farbe, das Spektrum und der Mangel an detektierbarem Koma (die Ausgasungsatmosphäre eines Kometen) stimmen entweder mit einem felsigen Objekt oder einem ausgestorbenen Kometen überein. Wie bereits auf Twitter erwähnt wurde und wie mein Schüler in unserer Arbeit über interstellare Objekte (Cook et al. 2016 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] diskutiert, können Asteroiden tatsächlich im Prozess der Planetenbildung in den interstellaren Raum ausgestoßen werden. Darüber hinaus weisen wir in unserem Beitrag darauf hin, dass man erwarten könnte, dass Asteroiden zuerst entdeckt werden, besonders bei Oumuamuas Größe, da die meisten Kometen dazu neigen, sich bei einer Größe von ~1 km aufzulösen, während Asteroiden jede Größe haben können. Das bedeutet, dass man im Vergleich zu jedem Kometen eine große Anzahl von Sub-km-Körpern haben kann und der typische Asteroid näher kommt und so hell wie ein ausgasender Komet zu unseren Teleskopen sein kann (Abschnitt 4.4 von Cook et al. 2016). Ich schließe daraus, dass die Farbe und das Spektrum nicht hochgradig ungewöhnlich genug sind, dass unsere Probe von 1 Objekt eine exotische Erklärung impliziert.

Die unglaublichen Lichtkurvenvariationen (Helligkeitsänderungen um den Faktor ~10) sind definitiv ungewöhnlich (sprich: sehr selten im Sonnensystem) und bedürfen einer Erklärung. Einige Anmerkungen dazu:
Es gibt eine Menge Unsicherheit und Uneinigkeit über das erforderliche axiale Verhältnis.
Um ein axiales Verhältnis zu ermitteln, ist es erforderlich, eine Position (oder einen Bereich von Positionen) für den Orbitalpol anzunehmen... dies bedeutet jedoch, dass die angegebenen axialen Verhältnisse im Allgemeinen unterschätzt werden. Bei richtiger Polanordnung könnte das wahre axiale Verhältnis 100:1 betragen!
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass man, um von einer Lichtkurve zu einer Form zu gelangen, die Eigenschaften für die Albedo des Objekts ANNAHMEN muss. Zum Beispiel könnte ich eine *Kugel* nehmen und sie genau richtig bemalen, um Oumuamuas extreme Lichtkurve zu erzeugen. Auch hier setzt die Intuition unseres Sonnensystems ein (und, wie Jason betont, treten hier Interpretationsprobleme auf). Im Sonnensystem werden die meisten Lichtkurvenvariationen durch die Form und nicht durch Albedo verursacht. Wenn sie durch Albedo hervorgerufen werden, beinhaltet dies in der Regel Farb- und Formvariationen (wie bei dem ungewöhnlichsten großen Objekt im Sonnensystem, meinem Favoriten, dem Zwergplaneten Haumea). Die Lichtkurve von Oumuamua scheint derzeit eine ziemlich ähnliche Farbe über die gesamte Fläche zu zeigen (Meech et al. 2017), was im Sonnensystem allgemein so interpretiert wird, als ob die Helligkeitsschwankungen auf die Form zurückzuführen wären.

Alle diese zusammengenommen, denke ich, dass die am wenigsten exotische Lösung (d.h., zweifellos eine, die vor jeder ernsthaften Betrachtung der Intelligenz ausgeschlossen werden müsste), ist, dass die Lichtkurve durch eine Kombination von Form und Albedo-Variationen verursacht wird. Die dunklen und hellen Seiten von Iapetus, die sich in Albedo um den Faktor 10 unterscheiden, haben ziemlich ähnliche Spektren/Farben. Es ist plausibel, eine Oberfläche mit dunkelroten und hellroten Seiten zu haben, die sich ausreichend unterscheiden, um die extremen Helligkeitsschwankungen zu erzeugen, besonders wenn man auch einige Formeffekte berücksichtigt.

Ich stelle fest, dass fortgesetzte Beobachtungen und das Zusammenführen der sich rasch entwickelnden Ergebnisse wahrscheinlich helfen werden, diese Hypothese zu testen. Am besten wäre es, wenn man Beobachtungen aus verschiedenen Blickwinkeln erhält, denn das kann viel über die Form aussagen. Leider ändert sich der Betrachtungswinkel nur um einige Grad, aber wenn das axiale Verhältnis so extrem ist, sollte dies erkennbar sein. Ich denke, dass wir in der Lage sein werden, viel mehr über die Form/Farbe/Albedo-Ausgabe in einigen Monaten zu sagen, also ist Geduld (wie mit Tabbys Stern) definitiv ein wichtiger Teil des Zeichnens der extremen Zusammenfassungen.

Schließlich bin ich anderer Meinung als Jason, dass wir zu wenig wissen, um die Voreingenommenheit der Überlebenden zu kompensieren. Die Mechanismen, mit denen Material in den interstellaren Raum ausgestoßen wird, sind rein gravitativ. Jupiter ist so massiv, dass es ihm egal ist, wie groß der Asteroid/Komet ist, den er auswirft, und es kümmert sich sicherlich nicht um die Form. Es ist der Fall, dass Objekte im Sonnensystem von Oumuamuas Größe sich insofern unterscheiden, als dass sie einer signifikanten Kollisionsverarbeitung unterzogen werden, bei der die Kollisionsverarbeitung von Oumumua gestoppt wurde, nachdem sie aus ihrem Geburtssystem ausgeworfen wurde. Die Kollisionsverarbeitung in frühen Stadien der Planetenentstehung (an der Oumuamua teilgenommen hätte) scheint unwahrscheinlich, dass sie so unterschiedlich ist, also wäre ich überrascht, wenn man die seltsame Form so erklären könnte. Es gibt keine Prozesse im interstellaren Raum, die die Form eines Objekts verändern würden.

Wenn das Problem tatsächlich Albedo-Variation ist, wie ich es vermute, dann ist das Verständnis auf viel wackeligerem Boden. Es gibt viele Dinge, die wir nicht verstehen über Farben und Albedos von kleinen Körpern in unserem eigenen Sonnensystem, wo wir viel mehr Wissen haben. Ich weiß nicht, ob unser Wissen in dem ungebundenen Regime wesentlich schlechter ist, aber das hilft nicht weiter. Obgleich ich als Dynamiker voreingenommen bin, denke ich, dass seltsame Albedo-Variationen ungewöhnlicher sind, aber nicht aus der Realität der Erklärbarkeit heraus, als ein axiales Verhältnis von 10:1 zu haben.

Diese Bemerkung war länger als ich erwartet hatte, aber hoffentlich nützlich, um diese Frage zu untersuchen. Bitte geben Sie es um das Twitterverse herum weiter, wenn Sie es interessant finden. :)

Darin Ragozzin
Brigham Young University


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 51
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Unser Sonnensystem bekommt Besuch!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten