UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Grabungsarchäologen kommentieren und kritisieren Astro-Deutung von Göbekli Tepe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Grabungsarchäologen kommentieren und kritisieren Astro-Deutung von Göbekli Tepe

Beitrag von Luke am Mi 26 Apr 2017, 12:42

Berlin (Deutschland) – Eine Interpretation schottischer Forscher, die in Darstellungen eines Steinpfeilers der steinzeitlichen Kultanlage Göbekli Tepe nahe Sanliurfa (Edessa) Reliefdarstellungen des Einschlags eines Schwarms von Kometenfragmenten auf der Erde vor 13.000 Jahren zu erkennen glauben (…GreWi berichtete), hat weltweit für Schlagzeilen – aber auch Kontroversen in archäologischen Kreisen gesorgt. Auch die Grabungsleiter in Göbekli Tepe vom Deutschen Archäologisches Institut (DAI) haben sich mittlerweile zur Deutung der schottischen Kollegen kritisch geäußert. Diese Kritik hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) mit Genehmigung der Archäologen übersetzt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Grabungsarchäologen kommentieren und kritisieren Astro-Deutung von Göbekli Tepe

Beitrag von Luke am Sa 29 Apr 2017, 14:49

Ein Forscherteam der Universität von Edinburgh hat vor kurzem mysteriöse Symbole in einem Tempel in der Türkei enträtselt,
die 10.950 vor Christus entstanden sind.
Diese weisen auf einen zerstörerischen Kometenschwarm hin.

Das Interessante an dieser Geschichte: Dieser Zeitraum fällt in die sogenannte Jüngere Dryaszeit. Damals kam es zu einer Mini-Eiszeit,
die ungefähr 1.000 Jahre andauerte.

Und was hat das jetzt mit mir zu tun, fragt ihr euch vielleicht an dieser Stelle? Verdammt viel, denn zu jener Zeit sind die ersten neolithischen Zivilisationen entstanden.
Ich weiß, das Wort „neolithisch“ klingt erst mal kompliziert, aber das ist relativ einfach erklärt:
Das Neolithikum markiert am Ende der letzten Eiszeit den Übergang menschlicher Lebensweisen vom alleinigen Sammeln und Jagen als Existenzgrundlage nomadisierender Stämme zu Ackerbau und Viehzucht. Mit anderen Worten: Durch die Geschehnisse damals wurden wir sesshaft – also die meisten von uns.

Zählt man nun eins und eins zusammen, dann kommt man auf den Schluss:
Zwischen dem zerstörerischen Kometenschwarm, von dem die Symbole – die im Tempel Göbekli Tepe gefunden und enträtselt wurden – und dieser „Mini-Eiszeit“ könnte ein Zusammenhang bestehen.
Obwohl die Jüngere Dryaszeit ..............
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: galileo.tv


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten