UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Luke am So 08 Jan 2017, 22:15

Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen .
Ein wirklich guter Vortrag. Sollte man sich wirklich anhören. LG Luke


Quelle: Das Wort Freiheit / YouTube.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5318
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von weisnix am Mo 09 Jan 2017, 22:34

Noch ein Rufer in der einsamen Nacht. Wie so viele vor ihm.

Sein Vortrag ist wie immer ein Highlight. Das er ungehört bleiben wird, macht mich unsagbar traurig.  Weinen

Gewarnt wurde schon 1972 mit "Die Grenzen des Wachstums (Wikipedia)". Wenn es aber um Profit geht, dann bleibt es gerne ungehört.

Die Profiteure sind auch die letzten, die unter dem Problem zu leiden haben. Wie dieses aussehen wird, wurde schon in unzähligen Sciene-Fiction/Horror Romanen/Filmen thematisiert.

Diese hier z.B.:
- Die Geschichte der Dienerin
- … Jahr 2022 … die überleben wollen (Soylent Green)


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5402
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Luke am Di 10 Jan 2017, 12:13

Bei dem H.Lesch hört man so richtig die Trauer und den Ärger heraus, finde ich. Der sogenannte Kampf gegen die Windmühlen. Weil Profitgier Ausbeutung und auch Habsucht die treibende Kraft sind rücksichtslos diesen Planeten auszubeuten. Wie er auch so schön festgestellt hat, als hätten wir noch einen anderen Planeten wo man sich ja dann niederlassen könnte. Ich habe da mal etwas gelesen und gehört. Klingt allerdings wieder etwas Utopisch oder nach Verschwörungstheorie. Demnach sollen die Leute, die dafür verantwortlich sind, wer auch immer das ist, der Meinung sein, sie wären die Wegbereiter des Messias oder eines Messias (sollen wohl zwei sein) der den Jüngsten Tag vollendet. Was man allerdings davon halten soll ? Keine Ahnung. Jedoch wie es hier auf Erden abläuft, könnte es vielleicht so sein. Ich will sagen als Erklärung. Denn das hier auf der Erde, so einige nicht richtig ticken liegt ja wohl auf der Hand. Lachen nachdenklich


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5318
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von weisnix am Mi 11 Jan 2017, 21:11

Was mich wundert, ist dass bei dem ganzen Klima-Armagedon die Auswirkungen der globalen Abholzung der Wälder kein großes Thema ist. Immerhin wurden seit 500 Jahren mehr als ein Viertel des Weltweiten Waldbestandes vernichtet wurde, oder sogar mehr?

Schottland und England waren mal komplett Bewaldet. Ebenso West-Europa. In den USA wurden riesige Gebiete bei der Besiedlung vernichtet. 20 % des Regenwaldes wurden in den letzten Dekaden abgeholzt und aktuell kommen mehrere Fußballfelde täglich hinzu. IMHO eines der Hauptprobleme des heutigen Problems.

Es wird aber immer nur aus dem heutigen CO2 Ausstoß rumgehackt. Es sollte statt dessen massiv aufgeforstet werden. Darin sehe ich die größte Chance etwas gegen den CO2 Anstieg zu tun. Damit könnte man sofort beginnen, wenn man nur wollte.

Was auch nie angesprochen wird, ist die Ursache, die zum Beenden der Eiszeit geführt hat. Seit dem ist ja eine Menge Eis abgeschmolzen.

Hier ein Ausschnitt aus der Doku "Himmelswasser aus den "fliegenden Flüssen" von Amazonien"

Quelle: YT afpde

Wenn ihr die komplette Doku findet dann unbedingt anschauen!


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5402
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Luke am Do 12 Jan 2017, 09:09

Das Thema Aufforstung war auch schon ein Gedanke vieler Menschen die sich mit diesem Thema befassen. Habe da mal einen Bericht drüber gesehen, wo es dann hieß, dass auch eine komplette Aufforstung nichts mehr bringen würde. Klang fast so als wollte er damit sagen nicht so Problem relevant. Ich finde diese Aussage absolut Bullshit.
Und bin der Überzeugung dass es etwas bringen würde. Ganz klar.
Aber wenn man sich nur auf Theorien und Statistiken verlässt und es nicht trotzdem versucht ist es in dieser momentanen Lage recht bekloppt.
Geht mir gerade so ein Sprichwort durch den Kopf, ich glaube das Ding war von Luther: "WENN ICH WÜSSTE, DASS MORGEN DIE WELT UNTERGINGE, WÜRDE ICH HEUTE EIN APFELBÄUMCHEN PFLANZEN!

Anmerkung: Interessant nach Agence-France-Presse zu recherchieren. Auch der Gründer Charles-Louis Havas. Ich mache es immer sehr gerne, weil oftmals erstaunliche Dinge zu Tage kommen.
Aber nun back to Topic. Lachen


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5318
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von weisnix am Fr 20 Jan 2017, 01:02

Hier ist ein interessanter Radiobeitrag der erschreckende Informationen über die Wasserverschwendung in Südamerika.

WDR 5 Dok 5 schrieb:Das Feature: Brasilien zählt zu den wasserreichsten Ländern der Erde. Es verfügt über zwölf Prozent der globalen Frischwasserreserven. Doch die Zerstörung von Regenwäldern durch extensiven Sojaanbau und Viehzucht hat auch tausende Kilometer weiter südlich Konsequenzen. In der Millionenmetropole Sao Paulo hat längst der Kampf um sauberes Trinkwasser begonnen. Autor: Andreas Weiser; Redaktion: Thomas Nachtigall; Deutschlandradio Kultur/WDR 2016

Wer nicht zahlt, der trinkt nicht - Warum in Brasilien das Wasser knapp wird
Quelle: WDR 5

Im WDR Feature-Depot findet ihr noch weitere interessante Beiträge.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5402
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Luke am Fr 20 Jan 2017, 08:30

Danke  weisnix
Habe mir gerade alles herunter geladen und höre es mir an.
Katastrophale Zustände. Die Verantwortlichen müssten umdenken. Im Sinne, zum wohle des Menschen.
Und nicht des gewinnorientierten Profits. Klingt etwas sozialistisch, geht aber nicht anders. Ich finde das ganze tun und handeln der Verantwortlichen einfach nur schändlich und Welt zerstörend. Und es ist alles Absicht und vorsätzlich. Sollte es nicht so sein, können sie ja nur noch irre sein und gehören weggeschlossen. Das schlimme am ganzen. Es ist Global feststellbar. Vorschub bekommt das ganze zusätzlich durch Privatisierung. Was für mich Landes bezogen Volksverrat ist und Global, Verrat an der Menschheit. Es ist wirklich alles sehr sehr traurig.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5318
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Luke am Sa 21 Jan 2017, 18:45

Hier noch ein schöner Bericht , denn ich gerade gefunden habe. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5318
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten