UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Ganz andere Geschichte?

Nach unten

Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Mi 23 März 2016, 18:51

Ganz andere Geschichte?
Wir befinden uns leider immer noch in einem Krieg.
Die Dunkelmächte denken immer, tun wir es auch? Auf welche Seite sind Sie? ...




Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von weisnix am Do 24 März 2016, 12:10

Nette Geschichte. Leider fehlen jegliche Quellen. Die Bilder sind auch nur "Symbolischer Natur". Was soll ich jetzt damit anfangen?

PS: Für die Message hätten auch zwei A4 Seiten gereicht.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5726
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Luke am Do 24 März 2016, 19:19

@Nibirius
Danke für deinen Beitrag, Nibirius. Sehr interessant. Ist aber schon ein Insider  Video, oder ? Soll heißen dass man da schon etwas im Stoff sein muss.
Ich habe schon vor längerer Zeit von diesen Dingen gehört. Von einen Krieg der noch im Gange ist, kann ich mir auch vorstellen. Weil von einem Krieg der Engel oder im Himmel wird auch schon in der Bibel gesprochen. Als erwähnenswert möchte ich hier doch gleich die Luftkämpfe über Nürnberg und Basel 1561 oder 1566  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  erwähnen. Und es gibt  ja noch sehr viel mehr Berichte über solche
Ereignisse. In  Indien werden auch Kampfhandlungen beschrieben die nicht in jene Zeit passten.
Alles sehr interessant .


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5578
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 60

https://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Do 24 März 2016, 19:44

@weisnix
Danke für Deine Zeilen lieber Weisnix, aber ich denke das die Menschen aufhören sollten ständig nach Quellen oder Beweisen zu fragen, es wird Zeit Vertrauen zu fassen und wer kein Vertrauen fassen kann, weil er stets Beweisen und Fakten einfordert, der wird schlusssendlich selbst zu einem Faktor den es zu beweisen gilt.
Man liest oft, dass Wissenschaftler dieses oder jenes “bewiesen” hätten. Oder das Wissenschaftler doch gefälligst erstmal dieses oder jenes “beweisen” sollen, bevor sie eine Aussage machen.
Dabei wird oft übersehen, dass Wissenschaftler nichts beweisen können.
Zumindest dann nicht, wenn sie keine Mathematiker sind.
In der Naturwissenschaft gibt es keine Beweise.
Es gibt nur das ständige Wechselspiel zwischen Theorie und Beobachtung, zwischen Hypothese und Überprüfung, zwischen Vorhersage und Falsifikation.
Man beobachtet irgend ein Phänomen und probiert eine Erklärung dafür zu finden.
Diese Erklärung kann richtig sein oder falsch.
Eine gute Erklärung ist eine, die nicht nur das Phänomen selbst erklärt, sondern auch noch andere Dinge erklären kann.
Denn dann kann man sie überprüfen.
Wenn die Erklärung für das Phänomen X vorhersagt, dass auch das Phänomen Y auftreten muss, dann kann man probieren, es zu beobachten.
Tut man das, dann hat die Erklärung an Wert und Plausibilität gewonnen.
Noch besser wäre es, wenn die Erklärung nicht nur Phänomen Y vorhersagt, sondern auch noch fordert, das Phänomen Z nicht auftreten darf.
Denn dann kann probieren, Phänomen Z zu beobachten und falls man es findet, weiß man, dass die Erklärung definitiv falsch ist.
Der mysteriöse Planet X, den viele Weltuntergangsfanatiker so toll finden, ist ein gutes Beispiel. Wenn wir erklären wollen, wie so ein Planet im Dezember 2012 die Erde zerstören will, dann fordert diese Erklärung zwingend, dass der Planet jetzt schon am Himmel zu sehen ist.
Das ist eine Forderung die man gut überprüfen kann.
Die Überprüfung zeigt: Kein Planet vorhanden und daraus folgt direkt, dass dieser Planet X nicht existieren kann.
Andererseits kann man in der Naturwissenschaft eine Erklärung nie mit letzter Konsequenz “beweisen”. Newtons Erklärung der Schwerkraft war gut und hat funktioniert.
Aber Einsteins Erklärung war besser und hat besser funktioniert. Und es wird mit Sicherheit eine zukünftige Erklärung kommen, die noch besser ist und noch besser funktioniert.
Weder Newton noch Einstein haben “bewiesen”, dass die Schwerkraft sich auf eine bestimmte Weise verhält. Sie haben Erklärungen gefunden, die funktionieren, Vorhersagen machten, die bestätigt wurden und keine Vorhersagen machten, die falsifiziert wurden.
Zumindest am Anfang.
Bei Newtons Erklärung stellte sich im Laufe der Jahrhunderte heraus, dass manche Vorhersagen nicht bestätigt wurden – weswegen man dann ja eine bessere gefunden hat.
Einsteins Theorie hat bis jetzt noch jede Prüfung bestanden. Aber es kann gut sein, dass auch sie irgendwann eine Vorhersage macht, die sich nicht bestätigt.
Einen endgültigen Beweis gibt es in der Naturwissenschaft nicht.
Daraus folgt übrigens nicht, dass alles möglich ist, jede wissenschaftliche Theorie nur reine Fantasie und alles jederzeit anders sein kann.
Auch ohne Beweis gibt es Sicherheit in der Naturwissenschaft.
Das Beispiel mit Planet X hat es ja gezeigt: Wenn eine Erklärung eine falsifizierbare und falsifizierte Aussage macht, dann IST sie ganz definitiv falsch.
Die Mathematiker und Logiker haben es da besser.
Sie können ihre Aussagen tatsächlich beweisen.
Denn in der Mathematik geht es “nur” um die formale Anwendung logischer Regel.
Man geht von einigen wenigen ursprünglichen Behauptungen, den Axiomen aus, und kombiniert diese Aussagen streng nach den vorgegebenen Regeln der Logik.
Alles was auf diese Weise aus den Axiomen folgt, muss ebenso wahr sein wie sie selbst.
Auch der berühmte Gödelsche Unvollständigkeitssatz ändert daran nichts.
Der besagt, dass es immer Aussagen gibt, die man nicht beweisen kann. Aber wenn man mal etwas bewiesen hat, dann bleibt das auch bewiesen!
Wie gesagt, es ist an der Zeit für die Menschheit umzudenken und darüber gibt es und wird es mit keinem anderen Wesen ausserhalb der Erde Diskussionen geben, mich eingeschlossen!
Ganz liebe Grüsse


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Do 24 März 2016, 19:45

Luke schrieb:@Nibirius
Danke für deinen Beitrag, Nibirius. Sehr interessant. Ist aber schon ein Insider  Video, oder ? Soll heißen dass man da schon etwas im Stoff sein muss.
Ich habe schon vor längerer Zeit von diesen Dingen gehört. Von einen Krieg der noch im Gange ist, kann ich mir auch vorstellen. Weil von einem Krieg der Engel oder im Himmel wird auch schon in der Bibel gesprochen. Als erwähnenswert möchte ich hier doch gleich die Luftkämpfe über Nürnberg und Basel 1561 oder 1566  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  erwähnen. Und es gibt  ja noch sehr viel mehr Berichte über solche
Ereignisse. In  Indien werden auch Kampfhandlungen beschrieben die nicht in jene Zeit passten.
Alles sehr interessant .


Hallo Luke mein Freund
Danke für deine interessanten Zeilen.
Ganz liebe Grüsse


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von weisnix am Fr 25 März 2016, 15:42

Gut, dass Du den Planet X ansprichst. Das zeigt auch wie weit es diese "Geschichte" in den Köpfe der Menschen festgesetzt hat.

Aber der Planet X, der sich durch das innere Sonnensystem bewegt, gibt es nicht!
Warum die Astronomen(?) den Planeten, den es per Berechnung gibt, auch als Planet X und nichts einfach als zehnter Planet zu titulieren, bis ein richtiger Namen gefunden ist, ist wohl der Medienwirksamkeit zu schulden.
Und dann gibt es die Verwurster, die alles in einen Topf werfen und ordentlich rumrühren. Das Ergebnis kommen solche Videos heraus.

In dem Video mag ja die Wahrheit verborgen sein. Durch die Machart wird ihr aber keine Chance geben an die Oberfläche zu kommen.

Ehrlich gesagt, es gibt Science Fiction Romane, die mehr Gehalt haben. Und dann sind da noch die ganzen Religionen, die eben sehr strapaziös mit dem "Glauben" umgehen.

Wie ich auch immer betone, ist "Glauben" nicht so mein Ding.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5726
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Fr 25 März 2016, 16:15

weisnix schrieb:Gut, dass Du den Planet X ansprichst. Das zeigt auch wie weit es diese "Geschichte" in den Köpfe der Menschen festgesetzt hat.

Aber der Planet X, der sich durch das innere Sonnensystem bewegt, gibt es nicht!
Warum die Astronomen(?) den Planeten, den es per Berechnung gibt, auch als Planet X und nichts einfach als zehnter Planet zu titulieren, bis ein richtiger Namen gefunden ist, ist wohl der Medienwirksamkeit zu schulden.
Und dann gibt es die Verwurster, die alles in einen Topf werfen und ordentlich rumrühren. Das Ergebnis kommen solche Videos heraus.

In dem Video mag ja die Wahrheit verborgen sein. Durch die Machart wird ihr aber keine Chance geben an die Oberfläche zu kommen.

Ehrlich gesagt, es gibt Science Fiction Romane, die mehr Gehalt haben. Und dann sind da noch die ganzen Religionen, die eben sehr strapaziös mit dem "Glauben" umgehen.

Wie ich auch immer betone, ist "Glauben" nicht so mein Ding.

Ja lieber Weisnix, das hättest Du nicht noch extra betonen müssen, denn das habe ich als ich in dieses Forum sah sehr schnell bemerkt. jaja
Bitte nicht böse sein, denn es ist nicht so gemeint.
Der " Glaube ", der einen sehr grossen Teil der menschlichen Spiritualität ausmacht ist im Laufe der Jahre von 100% auf gerade einmal 15% gefallen.
Woher dieser Abstieg rührt steht für mich ausser Frage.
Jedoch wollen die Menschen auf der einen Seite Kontakt mit ausserirdischen Wesen, auf der anderen Seite jedoch sind sie nicht einmal bereit " Glauben " auch nur in Erwägung zu ziehen, nicht bereit
evtl. eine andere Physik oder andere Prozesse zuzulassen oder gar die Möglichkeit derer auch nur ansatzweise für möglich zu halten.
Physikalische Prozesse die sich auf die Erde und evtl. gerade noch mal auf den Raum um die Erde beziehen, müssen nicht auch zwangsläufig auf anderen Planeten oder anderen Universen gelten glaube mir.
Wissenschaftlich muss/kann es nur so sein???? Völliger Blödsinn das muss es keines Wegs und es ist auch nicht so!
Es heisst doch.....der Glaube versetzt Berge.
Wenn ein Mensch seinen Glauben verlliert, dann verliert er sich selbst.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von BrahmandYaatra am Fr 25 März 2016, 19:41

Ein wahrlich interessanter Thread. Nibirius Aussage impliziert 'unlogische Rechenarchitektur', wie ich es nenne, den Zustand des Feldraums... Das ist definitiv eine Wissenschaft für sich. Die Menschen sind immer noch beharrt auf ihre materiebasierte Wissenschaft, aber die wird niemals das vollständige Spektrum abdecken. Ich kann jedem nur noch einmal empfehlen den Abschnitt von Lacerta-2 erneut zu lesen. Der Feldraum ist ein für sich abgeschlossener Bereich, der mit der Materieillusion interagiert, besser noch sie überhaupt erst entstehen lässt. Er gibt die Gesetze der 'Logik' vor, muss ihnen dafür aber nicht zwangsläufig folgen. Unlogik ist ein für Menschen schlecht zu verstehender Begriff, vielleicht trifft es 'Quantenzustand' besser. Es können undefinierte und unendlich viele Zustände gleichzeitig aktiv sein.

Wichtig ist aber auch zu verstehen, dass der Feldraum nicht physisch ist, und das Physische selbst nur eine Konstruktion ist die sich aus dem Feldraum her ergibt. Natürlich kann man diese Effekte auch für zahlreiche Möglichkeiten benutzen die andere fortgeschrittene Spezies haben, zum Teil benötigen sie dafür nicht einmal Technologie. Das ist so komplex dass ich mir immer noch nicht sicher bin wie ich es auf meiner Webseite präsentieren soll.
avatar
BrahmandYaatra

Männlich Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 13.07.13
Ort : Die Leere zwischen den Sternen

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Fr 25 März 2016, 20:00

BrahmandYaatra schrieb:Ein wahrlich interessanter Thread. Nibirius Aussage impliziert 'unlogische Rechenarchitektur', wie ich es nenne, den Zustand des Feldraums... Das ist definitiv eine Wissenschaft für sich. Die Menschen sind immer noch beharrt auf ihre materiebasierte Wissenschaft, aber die wird niemals das vollständige Spektrum abdecken. Ich kann jedem nur noch einmal empfehlen den Abschnitt von Lacerta-2 erneut zu lesen. Der Feldraum ist ein für sich abgeschlossener Bereich, der mit der Materieillusion interagiert, besser noch sie überhaupt erst entstehen lässt. Er gibt die Gesetze der 'Logik' vor, muss ihnen dafür aber nicht zwangsläufig folgen. Unlogik ist ein für Menschen schlecht zu verstehender Begriff, vielleicht trifft es 'Quantenzustand' besser. Es können undefinierte und unendlich viele Zustände gleichzeitig aktiv sein.

Wichtig ist aber auch zu verstehen, dass der Feldraum nicht physisch ist, und das Physische selbst nur eine Konstruktion ist die sich aus dem Feldraum her ergibt. Natürlich kann man diese Effekte auch für zahlreiche Möglichkeiten benutzen die andere fortgeschrittene Spezies haben, zum Teil benötigen sie dafür nicht einmal Technologie. Das ist so komplex dass ich mir immer noch nicht sicher bin wie ich es auf meiner Webseite präsentieren soll.

Das Du es verstehen würdest mein Freund war mir bereits klar bevor ich auch nur einen einzigen Buchstaben schrieb.
Ich werde es hier jedoch nicht weiter ausführen, da sich stets zeigt, das die meisten Menschen noch nicht reif sind für derartige Bewusstseinszustände.
Und ja, es ist K E I N E Technik dafür notwendig!
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von aaljager am Fr 25 März 2016, 20:40

Hallo was sehen meine müden Augen denn hier schönes, eine echte Augenweide solch Worte lesen zu dürfen. Denn sie betreffen genau das Hauptproblem der modernen Menschheit, dem Irrglauben das alles und jedes Beweisbar sein muss bevor es auch nur im entferntesten als Real akzeptiert werden kann. Einstein z.B. hatte auch Unrecht mit manchen seiner Theorien aber mit vielem vollkommen Recht. So ist Wissenschaft nunmal es gibt immer mehr als nur eine Blickrichtung welche zu beachten ist, Einstein z.B. hielt die Quantenphysik für vollkommenen Unsinn und heute wissen wir Sie ergänzt und bestätigt Einstein in vielen Dingen stellt aber auch gewisse Punkte in Frage.
Nibirius schreibt sehr treffend die Menschheit hat Ihre Spiritualität in grossen Teilen verloren, leider hat Er damit zumindest für die westlichen Kulturvölker zu denen auch Wir zählen sehr Recht, in anderen Regionen sieht es zum Glück doch noch ein wenig besser aus. Dort ist noch das alte Wissen um das was hinter dem Vorhang steckt nicht verloren, dort gibt es noch viele die mit den Kräften welche hier nun verborgen sind arbeiten können. Alle Menschen besitzen von Geburt an diese Fähigkeiten leider werden diese durch Erziehung und Prägung hier immer stärker beschnitten bis Sie bei 90% der Erwachsenen komplett verloren gegangen sind. Hier sind es nur ein Paar wenige welche noch Ihre Gaben und Fähigkeiten auch als Erwachsene zum Teil erhalten haben, leider sind diese Menschen in der Öffentlichkeit sehr schnell diffamiert wenn Sie sich zu erkennen geben.
Bramand schreibt vom Feldraum, die Urvölker nannten dies den Geistbereich (wenn ich mal verallgemeinern darf, denn jedes Volk hatte dafür im Grunde seine eigene Bezeichnung) aber Er hat es treffend und korrekt formuliert in seiner Beschreibung (daher werde ich nicht weiter darauf eingehen).
Wichtiger ist Nibirius Einleitungssatz: "Wir befinden Uns noch immer in einem Krieg", leider hat Er damit Recht dieser Krieg begann vor Äonen und ist noch immer nicht beendet, denn hier auf der Erde spielt Er sich im verdecktem ab. Es gibt keine Bomben, keine Schüsse (okay diese sind derzeit wiedermal sehr verbreitet aber dies sind hausgemachte Dinge) nein dieser Krieg ist weit perfieder denn Er ist es der die vorhandenen Gaben der Menschheit heute so verkümmern lässt. Er sorgt dafür das Wir Sklaven des Geistes geworden sind und somit einer kleinen Elite blind ins Verderben folgt.
Dies muss sich wieder ändern damit die Menschheit Ihr volles Potential wieder erreicht und sich weiter Entwickeln kann.

aaljager

Männlich Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.01.13
Alter : 55

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Sa 26 März 2016, 11:18

@aaljager Danke Respekt!
Kein Geheuchel denn Du sprichst mir und ganz sicher vielen Anderen aus der Seele.
BrahmandYaatra hat sofort verstanden welche Thematik ich hier angeschnitten habe, aber dieses hat seinen Grund.
BrahmandYaatra gehört wie ich selbst und auch einige Andere nicht hierher, mit nicht hierher meine ich nicht auf die Erde, bei Dir bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber Zeit ist relativ und Relativität geht niemals verloren.
In diesem Sinne sage ich einfach einmal " DANKE " !
Dieses Wort befindet sich auf dem Weg des Vergessens und viele wissen heute weder was es bedeutet, noch wann es angebracht ist es zu sagen.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Sa 26 März 2016, 11:34

@weisnix
Hallo lieber Weisnix
ich habe Dich im Laufe meiner Zeit hier in diesem Forum nicht nur als Mensch schätzen gelernt.
Über das Mensch sein hinaus bist Du ja aber auch noch Wissenschaftler.
Wenn Du gestattest, möchte ich Dir rein wissenschaftlich eine Frage stellen?
Mich würde interessieren, wie Du als Wissenschaftler " Gegenwart " definierst?
Ok bin sehr auf Deine Antwort gespannt und ich versichere Dir, dieses ist KEIN Test.
Möchte hier noch betonen, das es mir stets Freude bereitet hat zb. Deine Analysen vieler Ufofilme oder Ufobilder zu lesen, danke dafür.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von aaljager am Sa 26 März 2016, 17:29

Nibirius schrieb:@aaljager Danke Respekt!
Kein Geheuchel denn Du sprichst mir und ganz sicher vielen Anderen aus der Seele.
BrahmandYaatra hat sofort verstanden welche Thematik ich hier angeschnitten habe, aber dieses hat seinen Grund.
BrahmandYaatra gehört wie ich selbst und auch einige Andere nicht hierher, mit nicht hierher meine ich nicht auf die Erde, bei Dir bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber Zeit ist relativ und Relativität geht niemals verloren.
In diesem Sinne sage ich einfach einmal " DANKE " !
Dieses Wort befindet sich auf dem Weg des Vergessens und viele wissen heute weder was es bedeutet, noch wann es angebracht ist es zu sagen.
L.G

Och @Nibirius wer ist schon Mensch und wer nicht, du hast es ja treffend geschrieben was ist Zeit und was ist Relativität. Meine Zeit endet bald, die anderer wird beginnen so ist nunmal der Lauf aller Dinge im Universum aber für die ALTEN ist dies ja kein Problem gell!

aaljager

Männlich Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.01.13
Alter : 55

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von BrahmandYaatra am Sa 26 März 2016, 22:36

Ob ich hierher gehöre ist fraglich... Meine DNA wurde verändert, in anderem Maße als das der Menschen. Dann gibt es aber da noch die höhere Ordnung oder wie es im Inuakiner-Text heißt "Matrix-Segmente" - Dieses eine Segment das unsere Realität wiedergibt ist derzeit im Umbau. Es werden sehr viele Neuzuweisungen vorgenommen werden... Die Menschen nennen das "Sterben", nun haben viele auch Angst davor weil sie nicht wissen dass der wirkliche Tod und das Nichts unmöglich sind. Der Feldraum, die Quelle, ist ein Dämmerzustand der weder existent noch nicht-existent ist. Wie ich sagte erlaubt seine Logik unendlich viele Zustände zugleich... Zumal es ja auch weder Zeit, Raum noch Dimensionen gibt. Der Feldraum ist das Konstrukt welches solche Vorgaben erstellt, und wie Nibirius sagte, müssen andere Ebenen oder Segmente nicht den gleichen Regeln folgen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bekomme nächste Woche meinen Schreibtisch, dann sollte soweit alles perfekt sein um am Feldraum zu arbeiten oder besser dessen Erklärung umzusetzen. Allerdings ging es in diesem Thread ursprünglich um den 'alten Krieg' wie ich es nenne. Wieder eine Sache von der Lacerta geredet hat... Ich gehe zur Zeit davon aus dass diese Echsen die Verlierer dieses Krieges waren. Genauso wie einige Menschen - Die Erzeugnisse der einstigen Besucher - Die mit den Echsen um ihre Befreiung gekämpft haben. Sie bildeten den Grundstock für die heutige Menschheit, verkommen durch alle Formen genetischer und mentaler Manipulation, es ist vermutlich richtig dass bald einiges davon entfernt wird.

Es existiert auf diesem Planeten neben der Lacerta-Spezies (Nagas) noch mindestens eine weitere menschliche Hochkultur. Inwieweit die mit in die früheren Ereignisse mit eingespielt haben kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Auffällig ist, dass immer wieder niedrig technisierte Kulturen dazwischen waren, denn die interstellaren Reisenden nutzen allesamt feldraumbasierte Physik. Die "Anunnaki" aber hatten laut Überlieferung nur Raketen. Es gibt jedoch auch Beschreibungen von "Vimanas" die auf Feldraumtechnologie hindeuten.


Zuletzt von weisnix am So 27 März 2016, 20:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Image Größe angepasst! (Moderator))
avatar
BrahmandYaatra

Männlich Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 13.07.13
Ort : Die Leere zwischen den Sternen

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Mo 28 März 2016, 13:01

Hallo Freunde
hier MEINE Definition von Gegenwart....
Die " Vergangenheit " und die " Zukunft " sind die eigentlichen Erscheinungen des " Zeitablaufes " !
In deren Mitte, das " JETZT " erscheint die Spalte in der Zeit die kaum feststellbar gering ist, denn der verflossenen Teil einer Sekunde ist zweifelsfrei schon
" Vergangenheit " und der noch Kommende Teil der selben Sekunde ist  " Zukunft "
Es steht also ausser Frage, das es die " Gegenwart " nicht gibt/geben kann, weil es absolut keinen Stillstand, nichts beständiges gibt.
Dem nach ist es richtiger, die " Gegenwart " , als das " WERDENDE zu bezeichnen.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von weisnix am Mo 28 März 2016, 22:15

Sehe ich sehr ähnlich Nibirius.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5726
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Nibirius am Mo 28 März 2016, 23:52

weisnix schrieb:Sehe ich sehr ähnlich Nibirius.

Danke Weisnix
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1972
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganz andere Geschichte?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten