UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Abwasser – Tatort Briesensee

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abwasser – Tatort Briesensee

Beitrag von Luke am Do 11 Jun 2015, 10:38

Unglaubliche Vorgänge in Briesensee
Diesem Beitrag geht ein fast 20 Jähriger Kampf zwischen einer Mutigen Frau und ihrem Dorf und der Verwaltung voraus.
Hier in beeindruckender weise gezeigt,  
was die Staatsmacht von der Demokratie hält, oder besser gesagt,
was sie unter gelebter Demokratie versteht.

Die kleine Gemeinde Briesensee im Spreewald beschloss 1998 nach Bürgerbefragung die Abwasserproblematik in der Gemeinde selbst zu regeln.
Die Bürger spendeten dazu 5.000 DM. Es wurde ein Variantenvergleich von Prof. Dr.- Ing. habil. Helmut Löffler, Dresden, Wasserwirtschaftler, erarbeitet.

Nach öffentlicher Vorstellung und Diskussion beschloss der Gemeinderat ein alternatives dezentrales Lösungskonzept in Form von Nutzwassergewinnungsanlage in Einzel- und Gruppenbauweise.
Das Wasser sollte vor Ort wiederverwendet werden,
da Briesensee im stärksten Wassermangelgebiet Ostdeutschlands,
ja sogar Deutschlands liegt (ca. 500 mm/a).

Zum Bericht.






Kommentar

Vor einigen Jahren brauchte Chile etwas Geld.
Der Präsident verhandelte mit der Weltbank und erhielt das Geld.
Aber ehe er das Geld bekam, musste er ein Dokument unterzeichnen, dass er alles Wasser in Chile privatisiert.

Ein Jahr nach Unterzeichnung begann eine private Firma damit, Rechnungen an die Indianer in den Anden zu schicken, weil sie Regenwasser nutzten.
Die Indianer wollten nicht für das Regenwasser bezahlen, weil ihr Gott ihnen den Regen und damit auch das Wasser für immer gegeben hat.
Um nicht zu viel Unruhe zu schaffen, haben sich die privaten Firmen an den Staat gewandt und der bezahlte, weil er eben wusste, vom wem er sich das Geld geliehen hat.

Doris Groger wurde von einem Umweltverband zur Frau des Jahres 2010 gewählt.
blümschen


Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5283
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Abwasser – Tatort Briesensee

Beitrag von weisnix am Di 16 Jun 2015, 20:52

Wenn die Wasserwirtschaft erst mal privatisiert ist kommt es noch schlimmer. Dann gibt es überhaupt kein öffentliches Wasser mehr. Entnimmt man im öffentlichen Raum Wasser dann ist dies dann wohl Diebstahl.

Hoffentlich kommt hier noch die Vernunft zum tragen.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten