UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von Gast am So 02 Feb 2014, 20:01

Interessante Archeodoku über die wahre unserer Kultur (bis sie andere finden ;) )





Q: YouTube

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von weisnix am So 02 Feb 2014, 21:50

Die Entdeckung ist  hoch interessant. Auch die Art, wie der Ort angeblich gefunden wurde.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5449
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von Gast am Mo 03 Feb 2014, 00:34

Yep - hat man aber gar nichts in den Medien drüber gelesen, oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von Gast am Mo 03 Feb 2014, 19:20

Kenn ich noch nicht. Muss ich schauen ;-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von Luke am Mo 03 Feb 2014, 20:32

Nehaira schrieb:Yep - hat man aber gar nichts in den Medien drüber gelesen, oder?

Also das sehe und höre ich nun auch zum ersten mal. Und ich finde unglaublich! Schade das wir keine Zeitmaschine haben um einmal in diese Zeit zurück zu reisen. Das würde einiges an geschichtlichen Irrtümern erleichtern richtig zustellen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5364
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von weisnix am Mo 03 Feb 2014, 21:20

Im WWW sind leider nicht viele Informationen zu finden.

Der Begleittext auf arte besagt, dass die Stadt erst im Jahre 2001 entdeckt wurde.

arte schrieb:Die allgemein verbreitete Ansicht, die Wiege sämtlicher Zivilisationen befände sich in Mesopotamien, scheint revidiert werden zu müssen. Im Südosten des iranischen Hochlandes wurden Spuren einer bislang unbekannten uralten Zivilisation entdeckt. Die Dokumentation verfolgt die Grabungen im Iran und zeigt die Arbeit des weltweit geschätzten Archäologen Professor Youssef Madjidzadeh, der glaubt, die Reste des mythischen Königreiches Aratta vor sich zu haben.

Im Jahr 2001 wurden bei der Umleitung des Flusses Halil Rud in Jiroft, einer Region im Südosten des Iran, Spuren einer bis heute unbekannten Frühzivilisation freigelegt. Ein Jahr später wurde Professor Madjidzadeh - ein iranischer Archäologe von Weltruf - mit der Bestandsaufnahme der entdeckten Gegenstände und der Leitung der Grabungen betraut. Die wissenschaftliche Gemeinschaft ist sich bewusst, dass die Entdeckung in Jiroft die gemeinhin verbreitete Annahme, die Wiege sämtlicher Zivilisationen befände sich in Mesopotamien, infrage stellt. Professor Madjidzadeh ist davon überzeugt, die Überreste des mythischen Königreichs Aratta vor sich zu haben, das in vier sumerischen Legenden erwähnt wird. In diesen Legenden wird Aratta - eigentlich eher ein Stadtstaat als ein Königreich - als reich und mächtig beschrieben. Aratta soll außerdem eine grundlegende Rolle bei der Entwicklung der sumerischen Religion und ihrer Tempelbauten gespielt haben. Insbesondere wird es als Heimat der Liebes- und Kriegsgöttin Innana erwähnt. Des Weiteren geht aus den Legenden hervor, dass 3.300 vor Christus in Uruk die Schrift erfunden wurde, um die Handelsbeziehungen zwischen Uruk und Aratta festzuhalten. Die Dokumentation begleitet die ersten Etappen dieser Entdeckung.

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5449
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Aratta - Spuren einer legendären Hochkultur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten