UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Gast am Do 02 Mai 2013, 14:10

Kaum zwei Wichen nachdem die NASA die Entdeckung von bis zu drei möglicherweise erdähnlichen und damit auch potentiell lebensfreundlichen Exoplaneten bekannt geben konnte (....wir berichteten 1, 2), befürchtet die US-Weltraumagentur nun das drohende Aus der erfolgreichen Mission. Ein technisches Problem an einem von drei von ehemals vier verbliebenen intakten Reaktionsrädern könnte erneut dazu führen, dass das Weltraumteleskop schon bald nicht mehr kalibriert werden kann.

Wie Roger Hunter vom Ames Research Center der NASA in seinem aktuellen "Kepler Mission Manager Update" vom 29. April 2013 erklärte, zeige das Reaktionsrad Nummer 4, das zunächst nach einem Ausfall im vergangenen Januar wieder in Gang gebracht werden konnte (...wir berichteten), weiterhin ein deutlich höheren Drehmoment und damit einhergehende größere Reibung. Die Daten, so Hunter, deuten auf einen fortschreitenden Verschleiß des Reaktionsrades hin, das gemeinsam mit mindestens zwei anderen Reaktionsrädern für die punktgenaue Ausrichtung des Weltraumteleskops verantwortlich ist.

Da zur korrekten Ausrichtung und Nutzung des Instruments mindestens drei dieser Räder notwendig sind und eines (Rad Nummer 2) bereits im vergangenen Sommer ausgefallen war, würde der Ausfall dieses Reaktionsrades wohl das Ende der bislang so erfolgreichen Mission bedeuten.

"Obwohl das Rad noch einige Zeit funktionieren wird, hat sich das Ingenieursteam schon jetzt auf den Ausfall des Instruments eingestellt und erörtert mögliche Schritte für den Fall, dass das Rad früher als später ausfallen wird", so Hunter.

Derzeit hoffe man jedoch, durch verschiedene Maßnahmen die Probleme an Rad 4 doch noch beheben oder sogar Nummer 2 reaktivieren zu können. Eine Möglichkeit, die wissenschaftliche Arbeit auch mit nur zwei verbleibenden Reaktionsrädern fortzuführen sehen die NASA-Techniker in einer zukünftigen Kombination der verbleibenden Reaktionsräder mit den Antriebs- und Lenkraketen. Wie lange dann jedoch die bisherige zielgerichtete Arbeit fortgeführt werden kann, können die Ingenieure derzeit noch nicht absehen.

2009 gestartet, ist das NASA-Weltraumteleskop Kepler mit mehr als 2.7000 entdeckten Planetenkandidaten (Signalen für das Vorhandensein von Exoplaneten, die jedoch durch weitere Beobachtungen noch als solche bestätigt werden müssen) und 122 bislang bestätigten fernen Planeten, die bislang erfolgreichste Planetensuch-Mission überhaupt. Anhand der bisherigen Auswertungen der Kepler-Daten gehen Wissenschaftler davon aus, dass mehr als 90 Prozent der "Kepler-Objects of Interest" (KOI) schlussendlich auch als tatsächlich existierende Planeten um ferne Sterne bestätigt werden. Derzeit hoffen die NASA-Wissenschaftler auf eine Fortführung der Mission bis 2016.


Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/05/gefahrdeter-planetensucher.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Gast am Do 02 Mai 2013, 15:38

Dann sollen die doch einfach 'n neues Teleskop da hoch schicken! Und jetzt sagt mir nicht das wäre zu teuer.....die haben doch Geld genug!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von weisnix am Do 02 Mai 2013, 20:05

Auch wenn das Geld zur Verfügung steht, kostet die Planung und der Bau Zeit. Der Nachfolger kommt bestimmt. Der Druck bei der Suche nach einer neuen Erde, die wir ausbeuten können, steigt von Tag zu Tag.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Khan771 am Do 02 Mai 2013, 21:29

weisnix schrieb:Auch wenn das Geld zur Verfügung steht, kostet die Planung und der Bau Zeit. Der Nachfolger kommt bestimmt.
Das James Webb Space Telescope ist schon unterwegs.

Wobei das JWST eher ein Ersatz für Hubble ist. Aber für Kepler war die Nachfolge auch schon geplant. Mir fällt nur der Name nicht mehr ein.


weisnix schrieb:Der Druck bei der Suche nach einer neuen Erde, die wir ausbeuten können, steigt von Tag zu Tag.
Und erst das ganze Gold das wir erhalten können, wenn wir die Eingeborenen für uns arbeiten lassen und bei ihnen Feuerwasser und Drogen eintauschen..

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Gast am Do 02 Mai 2013, 21:37

cha7701 schrieb:


weisnix schrieb:Der Druck bei der Suche nach einer neuen Erde, die wir ausbeuten können, steigt von Tag zu Tag.
Und erst das ganze Gold das wir erhalten können, wenn wir die Eingeborenen für uns arbeiten lassen und bei ihnen Feuerwasser und Drogen eintauschen..

Und dann sehen die uns auch als Götter die vom Himmel kommen und beten uns an und bringen uns Geschenke etc...... So wie es auch hier passiert ist......vor langer, langer Zeit..........

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von weisnix am Do 02 Mai 2013, 21:55

cha7701 schrieb:Und erst das ganze Gold das wir erhalten können, wenn wir die Eingeborenen für uns arbeiten lassen und bei ihnen Feuerwasser und Drogen eintauschen..
Und zur Optimierung der Arbeitsleistung pfuschen wir in deren Genen rum.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5399
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Khan771 am Do 02 Mai 2013, 22:01

weisnix schrieb:Und zur Optimierung der Arbeitsleistung pfuschen wir in deren Genen rum.
Gute Idee! Wie kommst du nur auf sowas.

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Baronfks® am Sa 04 Mai 2013, 19:11

SlipKnoTfreak29 schrieb:
cha7701 schrieb:


weisnix schrieb:Der Druck bei der Suche nach einer neuen Erde, die wir ausbeuten können, steigt von Tag zu Tag.
Und erst das ganze Gold das wir erhalten können, wenn wir die Eingeborenen für uns arbeiten lassen und bei ihnen Feuerwasser und Drogen eintauschen..

Und dann sehen die uns auch als Götter die vom Himmel kommen und beten uns an und bringen uns Geschenke etc...... So wie es auch hier passiert ist......vor langer, langer Zeit..........

Und dann wird die dortige Regierung unsere Landung vertuschen und alle die daran glauben als Verschwörungstheoretiker hinstellen....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Gast am So 05 Mai 2013, 09:24

Wir sind böse, böse Greys, die mit deren Regierung kollaborieren und entführen die Bewohner, um mit ihnen die Experimente auzuführen, die die Regierung nötig hat um sie alle zu kontrollieren.
Merkwürdiger Weise werden einige nicht zu manipulieren sein. Die werden dann Verschwörungstheorien und Spiritualität fröhnen und Foren errichten, in denen sie ihre Weisheiten austauschen. Die sind uns und unseren Verbündeten so richtig gefährlich und machen uns Angst, große Angst!
Was tun wir jetzt? Wir befinden uns auf der "Sssssssssit bumm" Ebene und der Fall stoppt nicht!
Ahhhhhh - was haben wir getaaaaaaannnnnnnnnnn? (die "n"s stellt euch bitte kleiner werdent vor und auch nach unten absackend ;))


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Khan771 am So 05 Mai 2013, 15:27

Ach, so böse sind die garnicht.

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gefährdeter Planetensucher - Weltraumteleskop Kepler droht erneut das Aus

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten