UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Beitrag von Gast am Mo 07 Nov 2011, 17:47

Eine schöne Dokumentation über Atlantis.

Gab es Atlantis wirklich und wo lag es?
Hier werdet ihr schlauer...

Teil 1 von 5


Gruß
Steve

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Beitrag von Aven Kal am Mo 07 Nov 2011, 21:05

Ich hab mir nun die Zeit genommen, mir alle 5 fünf Videos anzusehen.
Und ich kann nur sagen, das ist mit Abstand die beste Atlantis-Doku, die ich je gesehen habe...
Ab und an bekam ich regelrecht eine Gänsehaut. Zum Beispiel als die Atlantis-Theorie von Michael Sarion erläutert wurde. Hab darüber vor langer Zeit mal gelesen...
Zum anderen die Gesichtsvermessung in Auschwitz...
Beides Themen, die nur ein kleiner Teil der Doku darstellen, aber mir persönlich sehr nahe gehen.

In dieser Doku prallen die verschiedensten Theorien über Atlantis in einer Art und Weise aufeinander, die einen zum Nachdenken anregt.
Auch gerade deshalb, weil die Frage offen bleibt, ob und vorallem wo Atlantis tatsächlich existierte.
Doch bleibt man nach diesen Videos dennoch nicht auf dem trockenen sitzen... denn die Frage existiert zwar weiterhin, aber man bekommt einen Einblick in die Bereiche der Wissenschaft, die sich mit genau dieser Frage total überzeugend beschäftigen.

Super Link, Steve. Danke :D
avatar
Aven Kal

Weiblich Anzahl der Beiträge : 455
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29
Ort : Berlin

http://youtube.de/littlerocky09

Nach oben Nach unten

Re: Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Beitrag von Gast am Fr 22 Nov 2013, 05:52

Googelt mal nach Das dritte Auge und der Ursprung der Menschheit pdf von Ernst Muldashev.
Ich kann zum Thema Gesichtsvermessungen und Atlantis so wie Tibet sagen das diese These des Herrn Muldashev die Krönung zum Thema für mich dar stellt. Das Buch ist 386 Seiten stark und birgt Fakten die der Oberhammer sind.

Hier folgender Text von der Quelle die ich unten angebe:

--- ACHTUNG --- DIESES BUCH WIRD ZENSIERT, ES IST NICHT BESTELLBAR UND WIRD TOTGESCHWIEGEN... BITTE RUNTERLADEN UND VERBREITEN ---
http://79.170.40.49/watercar.ch/lichtkrieger/Das_dritte_Auge_und_der_Ursprung_der_Menschheit.pdf
http://www.scribd.com/doc/4981855/Ernst-Muldashev-Das-dritte-Auge
http://www.amazon.de/Ursprung-Menschheit 4 gebraucht ab EUR 259,00
http://www.amazon.de/product-reviews/3980750701 Kundenrezensionen

Der Autor war ein russischer Augenarzt, der sich nebenbei mit der Augengeometrie verschiedener menschlicher Rassen beschäftigte. Er berechnete ein sogenanntes mittelstatistisches Auge und hat festgestellt, dass es der Augengeometrie der tibetischen Rasse entspricht.
Er stellte fest, daß sich die Menschheit aus einem gemeinsamen Ursprung in Tibet entwickelt hat, aus den Genen eines Urahnen und einer Urahnin. Entstanden im Tibet, hat sie sich dann weltweit verbreitet. Die Menscheit ist daher biologisch und genetisch einheitlich, jeder Mensch ist der Bruder oder die Schwester des anderen.
Auf der Suche nach der ursprünglichen Rasse gelangte der Autor nach Indien und Tibet, wo seine Expeditionsgruppe die Höhlen in Himalaya besuchte, die von rätselhaften Riesen im Samadhi-Zustand (hoher geistiger Zustand) bewohnt sein sollten.
Das Buch enthällt Theorien, die anhand von Schriften von H. Blavatsky und der Aussagen von tibetischer und indischer Geistigen aufgestellt sind. Es wird die Beziehung des menschlichen Geistes und des Jenseits behandelt, so wie der verschiedenen vermutlich in der Vergangenheit auf der Erde angesiedelten Rassen.

Ohne die im im Buch veröffentlichten Theorien anzunehmen oder mit ihnen polemisieren zu wollen, fand ich einen Abschnitt interessant - die Abhandlung über schizoides Denken, die am Rande eines Kapitels erwähnt wird.
Es ist damit die Unfähigkeit zum logischen Denken gemeint, die letztendlich zum Größenwahn führt und zum Überbewerten einzelnen geheimnisvollen Erscheinungen.
Wer nicht fähig ist, die einzelnen Fakten detailiert zu analysieren, ist leicht der Gefahr ausgeliefert, ein Opfer von Fanatismus zu werden.
Wer nicht mehr nach links und rechts sieht, kann sich leicht in der Welt der unerklärlichen Phänomene verlieren, ohne es selbst zu merken.

Ich persönlich sehe den ungekehrten Fall ebenfalls als Gefährlich und der Forschung schädlich - das Ablehnen jeglicher noch nicht entlarvter Phänomene "weil es nicht sein darf, was nicht sein kann". Die Wissenschaft ist keinesfalls eine statische Angelegenheit, im Gegenteil, sie entwickelt sich mit jeder neuen Entdeckung - und oft irrt sie sogar und muss neue Wege einschlagen.
Wer weiss, vielleicht dauert es nicht mehr lange bis die physikalische Eigenschaften und Zusammenhänge des "Jenseits" entdeckt werden - und die Theorien von Muldashev fangen dann plötzlich an, einen Sinn zu ergeben.
Heute sind sie jedenfalls noch nicht belegt und fordern uns daher in unserem Glauben heraus.
In jedem Fall präsentiert hier der Autor eine bemerkenswert lange Kette von Annahmen, die von seiner hoch entwickelten Intuition bzw. Kreativität zeugen, die wiederum als Hinweis einer höheren Inspiration dienen können.

"Verstand ist nicht nur Hirn allein, der Körper ist weniger von Bedeutung als die Seele. Das tief religiöse Erlebnis ist keine Einzelwahrnehmung mehr, sondern die kosmische Erfahrung des Allgemeinen. Man muß den individuellen Verstand von der kosmischen Vernunft unterscheiden. " (Zitat aus dem Buch)

Quelle: http://2013community.blogspot.de/2009/02/das-dritte-auge-ernst-muldashev.html

Gruß

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Beitrag von weisnix am Fr 22 Nov 2013, 06:44

Mir ist vor kurzer Zeit eine 2-teilige Terra-X Folge untergekommen. Der Titel lautet "Wo lag Atlantis?". Darin wird neutral auf alle Informationen und Quellen eingegangen, die 1988 Stand der Wissenschaft waren. Ich muss sagen, frühen Terra-X Folgen haben eine hohe Qualität.

Terra X - Wo lag Atlantis? - 1. Die Alte Welt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: YT

Terra X - Wo lag Atlantis? - 2. Die Neue Welt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: YT


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5520
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Doku: Die Suche nach Atlantis - Verblüffende Erkenntnisse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten