UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


ALMA findet mehr erste Sterne und fernes Wasser

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ALMA findet mehr erste Sterne und fernes Wasser

Beitrag von Gast am Sa 16 März 2013, 14:31

Hier ein Auszug von dem Bericht auf der Seite: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

" Bonn (Deutschland) - Neuste Beobachtungen mit der erst am vergangenen Mittwoch eingeweihten Teleskopanlage “Atacama Large Millimeter/submillimeter Array” (ALMA) offenbaren dass die heftigsten Sternentstehungsausbrüche im Universum bereits wesentlich früher stattfanden als bislang angenommen.

Wie Wissenschaftler um Axel Weiß vom Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie aktuell in einer ganzen Reihe von Fachartikeln im "Astrophysical Journal" und "Nature" berichten, konnte unter anderem auch der Nachweis von Wasser in der bis jetzt größten bekannten Entfernung im Kosmos erbracht werden.

"Die heftigsten Sternentstehungsausbrüche in sehr massereichen, hellen Galaxien sind vermutlich bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Universum aufgetreten", so die ESO-Pressemitteilung. "Während eines solchen Ausbruchs, der als 'Starburst' bezeichnet wird, setzen Galaxien mit hoher Geschwindigkeit gewaltige Mengen von kosmischem Gas und Staub in neue Sterne um. Dieser Prozess erfolgt viele hundert mal schneller als in normalen Galaxien wie zum Beispiel unserer Milchstraße." Ein Blick weit hinaus in die Tiefen des Universums und gleichzeitig auch weit zurück in dessen Vergangenheit erfasst damit Galaxien, deren Licht viele Milliarden Jahre unterwegs ist, ehe es die Erde erreicht. Auf diese Weise erhalten die Astronomen Einblick in die stürmische Jugendphase des Universums."


ganzen Artikel, hier lesen: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/03/alma-findet-mehr-erste-sterne-und.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten