UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Fr 04 Jan 2013, 01:16

Eine neue Analyse auf er Grundlage von Beobachtungen des Weltraumteleskops "Kepler" hat Hinweise darauf gefunden, dass es alleine in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, mindestens 100 Milliarden Planeten gibt.

Zu dieser Schlussfolgerung kommen Forscher um Jonathan Swift und John Johnson vom California Institute of Technology (Caltech) und stützen damit ein weiteres Mal die Vorstellung, dass Planetensysteme um Sterne nicht die Ausnahme sondern die "kosmische Norm" sind.

Zu ihrer in kürze im Fachjournal "Astrophysical Journal" erscheinenden Einschätzung kommen die Wissenschaftler anhand der Analyse der Planeten, die den fernen Stern "Kepler-32" umkreisen. Bei den Planeten dieses Systems handele es sich um exemplarische Stellvertreter der Mehrheit der Planeten in unserer Galaxie und damit um die perfekte Grundlage für eine Studie darüber, wie die meisten dieser Welten entstehen.

"Die Erkenntnis, dass es mindestens 100 Milliarden Planeten in der Milchstraße gibt, ist geradezu atemberaubend", so Swift. "Grundsätzlich bedeutet das, dass jeder Stern in unserer Galaxie auch mindestens einen Planeten besitzt."

Das System "Kepler-32" selbst beheimatet hingegen gleich mindesten fünf Planeten Zwei dieser Planeten waren zuvor schon von anderen Astronomen entdeckt worden, drei weitere fand und bestätigte das Caltech-Team und verglich dann das System mit anderen bereits vom "NASA-Planetenjäger" Kepler entdeckten Systemen.


weiterlesen: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/01/neue-schatzung-unsere-milchstrae.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Fr 04 Jan 2013, 01:19

.......und stützen damit ein weiteres Mal die Vorstellung, dass Planetensysteme um Sterne nicht die Ausnahme sondern die "kosmische Norm" sind.

Natürlich sind sie das! So wie es auch die "kosmische Norm" sein wird das viele davon Leben beherbergen sowie das viele davon INTELLIGENTES Leben beherbergen! jaja

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Selene am Fr 04 Jan 2013, 10:32

WOW..was für eine Zahl. Im Hinblick auf das Univerum vermutlich eine kleine Zahl, aber wenn man überlegt... unsere Welt spielt hier auf diesem einem Planeten ab, um uns herum schwirren zählbare andere planeten, tlw sogar sichtbar.... und dann diese zahl ....puuuh.... Ich bekomme da fast ne runde Entenpelle



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Fr 04 Jan 2013, 10:38

Entenpelle? Was 'n das?

Aaaaaaaaa.........h jetzt weiß ich.....Du meinst Gänsehaut Zwinker

Jup, die Zahl ist schon der Wahnsinn......da könnte man auch diese Rechnung wieder hervorkramen:

Unser Sonnensystem besteht aus neun Planeten, zahlreichen Monden und anderen Himmelskörpern und es hat als Zentralstern eine Sonne mittlerer Größe in unserer Galaxie. Unsere Galaxie besteht aus 100 Milliarden Sternen unterschiedlicher Größe. Unsere Galaxie ist eine von wahrscheinlich 100 Milliarden im ganzen Universum, die durchschnittlich 200 Milliarden Sterne besitzen. Wenn nur 0,1 Prozent der Sterne einer durchschnittlichen Galaxie einen Planeten besitzen mit höher entwickelten Lebensformen, dann gibt es 200 Millionen Planeten mit außerirdischen Lebewesen in so einer Galaxie. Wenn nur 0,1 Prozent der Planeten mit außerirdischen Lebensformen in dieser Galaxie eine technisch höher entwickelte Zivilisation hervorgebracht haben, dann gibt es 200.000 technisch fortgeschrittene Intelligenzen in so einer Galaxie. In unserer Galaxie würde es nach dieser Rechnung dann 100.000 technische Zivilisationen geben. Wenn es durchschnittlich 200.000 technische Zivilisationen in einer Galaxie gibt, dann gibt es im gesamten Universum 100 Milliarden mal so viele technische Zivilisationen. Eine unvorstellbare Zahl von 20.000.000.000.000.000 Planeten mit technisch fortgeschrittenen Lebensformen. Es ist statistisch äußerst unwahrscheinlich, dass wir im Universum als höhere Lebensform alleine sind. Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Selene am Fr 04 Jan 2013, 10:47

und es gibt immer noch Menschen, die wirklich glauben das wir allein sind im Universum ...

joahh ne ist klar.
Da ist ein sechsfacher sechser im Lotto glaube ich wahrscheinlicher.

Grob geschätzt...
Weisnix, was sagst du dazu?



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Fr 04 Jan 2013, 10:57

Selene schrieb:und es gibt immer noch Menschen, die wirklich glauben das wir allein sind im Universum ...


totlachen Ja echt....... totlachen Die sind so lustig ichbinfffffffffffffe Ich lach' mich immer halb tod über die ichbinfffffffffffffe

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Nibirius am Fr 04 Jan 2013, 15:12

Ja Slip, es gibt wirklich noch Menschen, die glauben wir sind allein im Universum.
Aber prozentual ist das die Minderheit, alle anderen, die nicht zu denen gehören, die an Et´s glauben, wollen einfach nichts damit zu tun haben und in Ruhe gelassen werden.
Diese Menschen diskutieren auch nicht mit Dir, sonder schotten völlig ab und wollen auch nicht das geringste darüber wissen ( leider ).
L.G
Danke für diesen tollen Beitrag


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1952
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 58

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von weisnix am Fr 04 Jan 2013, 16:48

@Selene
Die Anzahl der Galaxien wird ebenfalls auf 100 Milliarden geschätzt. Sollte es in jeder Galaxie nur ein Planet mit intelligentem Leben geben, bleiben also noch 100 Milliarden Möglichkeiten. Ich bin überzeugt, dass wir nicht die einzigen in der Milchstrasse sind, waren und sein werden.

Ich bin der Meinung:
Aus Contact schrieb:"Wenn wir die Einzigen sind, ist das ne ziemliche Platzverschwendung."
*wirdmalwiederzeitdiesenfilmanzuschauen*


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Luke am Sa 05 Jan 2013, 10:51

Und so wie es auf unserem Planeten junges und altes Leben gibt, so gibt es sicherlich auch alte Kulturen, irgendwo in unserer Galaxie.
Dabei frage ich mich, wo stehen wir, in dieser Zivilisationsgeburtenzeitkette? Wenn man vom Urknall ausgeht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5283
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Baronfks® am Sa 05 Jan 2013, 12:29

Luke schrieb:Dabei frage ich mich, wo stehen wir, in dieser Zivilisationsgeburtenzeitkette? Wenn man vom Urknall ausgeht.


Ich denke mal das wir gar nicht so schlecht da stehen von unserer Entwicklungsstuffe her....es wird zig Inteligenzen geben die uns bei weeeeeeeiiiiiten übertreffen ABER es wird auch noch unzählige Zivilisationen geben die noch lange nicht so weit sind wie wir....und ich hoffe das wir diese unterentwickelten Völker erst recht spät entdecken werden da der Mensch sonst nix anderes im Sinn haben wird als diese zu kontrollieren und auszubeuten!....viel besse wäre es wenn wir endlich einmal Kontakt mit einer Spezies haben die uns erstmal in die Schranken weisen und uns zeigen das wir gar nicht so die grossen sind und das wir mit unserer Überheblichkeit mal ganz schnell auf die Schnautze fallen können!....vielleicht besinnt sich ja dann die bekloppte Menschheit etwas......wie hat mein Vater immer gesagt "jeder findet seinen Gegner!".......

Mich würde aber mal interessieren ob die höher entwickelten Wesen auch ähnliche Macken haben wie wir sie besitzen...
- essen sie auch Tiere?
- hören sie Musik und fühlen sie Emotionen dabei und tanzen sie dazu?
- gibt es bei ihnen auch Mord untereinander?
- gibt es auf deren Planeten auch unterschiedliche Rassen und Sprachen sowie Schriften oder ist es einheitlich?
- gibt es bei ihnen auch Konkurrenzdenken und Wettbewerbe im Sport?
- kennen sie Humor und können sie über Witze lachen?
- sind sie kitzlig?
- kenne sie Streit?
- gehen sie auch normal arbeiten und machen ab und zu Urlaub?
- drehen sie auch sone Art Filme zur belustigung?
und und und.............


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2875
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Nibirius am Sa 05 Jan 2013, 13:37

Da bin ich ganz Deiner Meinung Baron, denn von allein wird sich nie etwas ändern.
Wie Du schon so schön angemerkt hast, ( Jemand der und um Längen vorraus ist, sowohl Gesellschaftlich, als auch Technisch sollte uns Menschen mal so richtig feste in den Arsch treten) und uns vor Augen führen, das wir eben nicht die " Größten " sind,. Danke
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1952
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 58

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Sa 05 Jan 2013, 14:31

Baronfks® schrieb:
Luke schrieb:Dabei frage ich mich, wo stehen wir, in dieser Zivilisationsgeburtenzeitkette? Wenn man vom Urknall ausgeht.


Ich denke mal das wir gar nicht so schlecht da stehen von unserer Entwicklungsstuffe her....es wird zig Inteligenzen geben die uns bei weeeeeeeiiiiiten übertreffen ABER es wird auch noch unzählige Zivilisationen geben die noch lange nicht so weit sind wie wir....und ich hoffe das wir diese unterentwickelten Völker erst recht spät entdecken werden da der Mensch sonst nix anderes im Sinn haben wird als diese zu kontrollieren und auszubeuten!....viel besse wäre es wenn wir endlich einmal Kontakt mit einer Spezies haben die uns erstmal in die Schranken weisen und uns zeigen das wir gar nicht so die grossen sind und das wir mit unserer Überheblichkeit mal ganz schnell auf die Schnautze fallen können!....vielleicht besinnt sich ja dann die bekloppte Menschheit etwas......wie hat mein Vater immer gesagt "jeder findet seinen Gegner!".......

Mich würde aber mal interessieren ob die höher entwickelten Wesen auch ähnliche Macken haben wie wir sie besitzen...
- essen sie auch Tiere?
- hören sie Musik und fühlen sie Emotionen dabei und tanzen sie dazu?
- gibt es bei ihnen auch Mord untereinander?
- gibt es auf deren Planeten auch unterschiedliche Rassen und Sprachen sowie Schriften oder ist es einheitlich?
- gibt es bei ihnen auch Konkurrenzdenken und Wettbewerbe im Sport?
- kennen sie Humor und können sie über Witze lachen?
- sind sie kitzlig?
- kenne sie Streit?
- gehen sie auch normal arbeiten und machen ab und zu Urlaub?
- drehen sie auch sone Art Filme zur belustigung?
und und und.............

Good Post Genau meine Meinung Grins und die Fragen würde ich auch gerne mal beantwortet haben jaja

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Selene am Sa 05 Jan 2013, 15:19

zum Henker noch eines....wo ist mein Beitrag geblieben???? *grrrrr*

Der müsste direkt nach Lukes Zivilisationskette stehen ....



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gast am Sa 05 Jan 2013, 17:19

Da ist wohl schon wieder was verschlukt worden.......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Schätzung: Unsere Milchstraße beheimatet mindestens 100 Milliarden Planeten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten