UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Gast am Di 18 Dez 2012, 15:54

Hier ein Auszug von dem Bericht auf der Seite: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de



Beispiel eines Skeletts aus dem Friedhof von Onavas mit künstlich deformiertem Schädel.

" Onavas (Mexiko) - In der Nähe des Dorfes Onavas in nordmexikanischen Bundesstaat Sonora haben Archäologen einen rund 1.000 Jahre alten Friedhof der entdeckt, der neben absichtlich verstümmelten auch eine Vielzahl von Skeletten mit auffallenden Schädeldeformationen beinhaltet.

Insgesamt konnten die Forscher um Cristina Garcia Moreno von der Arizona State University, die vor Ort mit Genehmigung des mexikanischen Instituto Nacional de Antropología e Historia (INAH) arbeiten, 25 Skelette freilegen. 13 dieser Skelette weisen absichtlich herbeigeführte Schädeldeformationen auf, an fünf Skeletten fanden die Forscher verstümmelte Zähne."


ganzen Artikel hier lesen: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/12/archaologen-finden-deformierte-und.html

Das oben auf dem Bild ist für MICH eindeutig ein Außerirdischer! Conehead! ........Nicht umsonst gibt es auch den Film dazu jaja

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Simo am Di 18 Dez 2012, 16:51

Nix Conehead. Hat mehr mit Tradition zu tun, wie hier auf dem Bild zu sehen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber ich weiss, dass ich Dich damit nicht umstimmen kann. Wollte das einfach mal einwerfen (so als logische Möglichkeit).
Gruss
simo


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Gast am Di 18 Dez 2012, 17:06

Ja klar gibt's das als Tradition, das weiß ich auch Simo Happy . Doch woher kommt diese Tradition? Sind meistens irgendwelche alten Völker die dies praktizieren. Ahmen sie damit vielleicht ihren Göttern nach? So wie das viele Völker machen? Also für mich ist das so. Es gibt Außerirdische mit diesen Schädeln die früher einmal hier auf der Erde wahren und diese Völker ahmen sie mit der Tradition immer noch nach. Oder warum sonst sollten sie die Köpfe so deformieren? Woher sonst sind sie auf diese Idee gekommen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Nibirius am Di 18 Dez 2012, 17:42

Richtig Slip, irgentwo haben sie es sich abgeschaut, nämlich bei den von Ihnen bezeichneten Göttern, die genau so eine Schädelform hatten.
Ihnen zu Ehren haben sie sich dann selbst durch abbinden wie auf dem Foto zu sehen ist diese Kopfform verpasst.
L.G


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1961
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 59

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von private23 am Di 18 Dez 2012, 18:00

@simo

Hast du auch was über das Volk gefunden?
avatar
private23
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1290
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36
Ort : bei mia dahoam

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Simo am Di 18 Dez 2012, 18:32

Nein. Hab auch nicht spezifisch danach gesucht...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Simo am Mi 19 Dez 2012, 18:52

Hier gibts noch einige Hintergrundinfos zu den Ursprüngen der Schädeldeformation:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Es gibt Hinweise, dass bereits um 43000 v.Chr. solche Techniken angewandt wurden (warum auch immer...)
Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass es da einen ausserirdischen Einfluss gegeben hat. Leider gibt es nicht einen einzigen Beweis dafür, zB. Zeichnungen oder Beschreibungen von Leuten, die diese "ET-Köpfe" real gesehen haben. Ich hab jedenfalls nichts derartiges gefunden.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von weisnix am Fr 31 Jul 2015, 01:44

Auch in Russland wurden jetzt/wieder Langschädel gefunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: Ancient Origins


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5520
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Luke am Fr 31 Jul 2015, 14:20

Scheint ja ein weit verbreitetes Ritual zu sein. Gibt es Erkenntnisse ,warum das gemacht wurde? In einigen Afrikanischen Dörfern scheint es ja noch gemacht zu werden. Hat denn da noch niemand die Leute befragt, was es damit auf sich hat?
Da muss man ja auch erst einmal dahinter kommen das man den Schädel so Deformieren kann. Wie schon vorher erwähnt, gibt es ja unterschiedliche Ursachen. Nur der Schönheit wegen kann ich nicht so glauben.
Trotzdem. Die armen Kinder.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von weisnix am Sa 01 Aug 2015, 22:07

Es wurde ja auch bei einigen Schädeln ein größeres Volumen festgestellt. Dies lässt sich nicht auf das Deformieren zurück führen.

Es muss also das "Original" gegeben haben, nach denen die "Fälschungen" angefertigt wurden.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5520
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Luke am Sa 01 Aug 2015, 22:32

Das sehe ich auch so ,weisnix.
Man kann mich ja nun für verrückt halten , aber manches mal denke ich das wir und der ganze Planet Erde ihre Schöpfung sind. Sie sind vielleicht so etwas wie Bienchen. Soll heißen.
Sie suchen sich Planeten in der Galaxie die nach ihren Forschungen und Wissen die Gegebenheiten aufweisen eine Genesis auszulösen. Später modulieren und veredeln sie ihre Lieblings-Kreaturen zu ihrem Ebenbild? Ihre Berufung ist das Leben, die Schöpfung.  
Okay , war nur ein Gedanke. Ich bin wieder unten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von BrahmandYaatra am Sa 01 Aug 2015, 23:17

Es ist ein weltweites Phänomenen. Dass all diese Kulturen die zuvor unabhängig voneinander existierten (Auch in der Antike wäre ich mir da gar nicht mal so sicher) auf diese Idee kommen ist recht unwahrscheinlich.
avatar
BrahmandYaatra

Männlich Anzahl der Beiträge : 701
Anmeldedatum : 13.07.13
Ort : Die Leere zwischen den Sternen

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von weisnix am Di 11 Apr 2017, 21:36

Langschädel im Museum, im hintersten Winkel der untersten Schublade, im Keller aufbewahrt/versteckt, obwohl der interessanteste Schädel in der Sammlung.
ich weiß von nix

"Enormous Peruvian Child's Elongated Skull In The Penn Museum"

Quelle: YT Brien Foerster


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5520
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von weisnix am So 23 Apr 2017, 21:50

Ist doch immer wieder interessant wie sich die Wissenschaft auf einen Einzelfund stürzt und daraus ganze Evolutionswälder wachsen läßt (Ja, Sakasmus! Es gibt ja nur einen bruchstückhaften Baum). Aber die hunderte Langschädel als nicht existent wahrnimmt. Was weiß die Wissenschaft schon darüber, das sie uns, den Laien, nicht mitteilen kann oder will.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: SPON


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5520
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Archäologen finden deformierte und verstümmelte Schädel und Skelette in Mexiko

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten