UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Bildartefakte durch Technik

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 26 Nov 2012, 22:16

Ich möchte hier einmal versuchen eine Sammlung von Effekten zusammenzutragen, die durch die Technik verursacht werden und nicht durch übernatürliche Phänomene.

Video 1: Reflexion der Roten LED innerhalb der Kameralinse


Video 2: Schwebende Formation, verursacht durch den hellen Strahler im Hintergrund (0:07-0:40)


Video 3: Vertikale pinkfarbene Erscheinung verursacht durch helle Lichtquelle (ab 0:23)


Video 4: Mal was ganz übles. Wird in Zukunft für einige Sichtungen sorgen.


PS: Kennt noch jemand das Video, in dem in der Kamera ein Lichtpunkt am Himmel zu sehen ist, aber ohne nicht. Im Video hat sich dann noch herausgestellt, dass es sich um eine Reflexion der Strassenbeleuchtung handelt. Wird auch von den Filmern angesprochen.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Luke am Mo 26 Nov 2012, 23:00

weisnix schrieb:Ich möchte hier einmal versuchen eine Sammlung von Effekten zusammenzutragen, die durch die Technik verursacht werden und nicht durch übernatürliche Phänomene.
Video 1: Reflexion der Roten LED innerhalb der Kameralinse
Video 2: Schwebende Formation, verursacht durch den hellen Strahler im Hintergrund (0:07-0:40)
Video 3: Vertikale pinkfarbene Erscheinung verursacht durch helle Lichtquelle (ab 0:23)

PS: Kennt noch jemand das Video, in dem in der Kamera ein Lichtpunkt am Himmel zu sehen ist, aber ohne nicht. Im Video hat sich dann noch herausgestellt, dass es sich um eine Reflexion der Strassenbeleuchtung handelt. Wird auch von den Filmern angesprochen.


Ja vielen dank weisnix. Das ist ja sehr anschaulich. Da kann man sich wirklich sehr gut vorstellen das ein paar spitzfindige Kameraden, so etwas als UFO-Fake missbrauchen könnten.
Das Video, in dem in der Kamera ein Lichtpunkt am Himmel zu sehen ist, kenne ich leider nicht. Ich kann mich zumindest nicht an so ein Video erinnern.
Hast du zufällig einen Link?

LG Luke


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5341
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 26 Nov 2012, 23:22

Und hier ist auch gleich eine reale Sichtung zu den Ballons


Ein beleuchteter Qaudkopter


@Luke
Den Link zum Video such ich ja gerade.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Luke am Di 27 Nov 2012, 06:15

@weisnix
Perfekte Video-Demonstration! Klasse! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5341
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von G-force am Di 27 Nov 2012, 08:00

Ich hatte vor paar Wochen dieses Video Hier in nem andern Tread gepostet, diese Mass-sightings im Dunkeln wenn man "Nur" viele kleine Lichter sieht, könnten auf sowas zurückzuführen sein.
Es ist natürlich echt aufwendig und ist nicht "alle Tage" zu sehen.


Generell habe ich schon paarmal gedacht wie simpel das mit Leucht LED's nachzuahmen ist, diese Wechselfarben Rot/Gelb/Blau/ ist die gängige Variante um Zb irgendwelche Glasobjekte die man darauf abstellt zuhause in "Szene" zu setzten, oder eine lange reihenschaltung von 10LED hinternander habe ich auch zuhause um den Lüfter von meinem PC in "Szene" zu setzten. wird mit 2 kleinen walkmanbatterien betrieben und hält damit fast 1jahr lang durch.
Das sind schon alles möglichkeiten die einem bei nem gewollten FAKE sehr unterstützen würden.

Lg
avatar
G-force

Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 24.10.12
Alter : 45
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Di 27 Nov 2012, 16:16

@G-force
Mit so einem Quadkopter Schwarm könnte man extrem gute Begegnungen inszenieren. Formationen und Morphing in drei Dimensionen.



Versteht mich nicht falsch. Dieses soll keine Anleitung zum Faken werden. Ich möchte hier aufzeigen, dass durch die Technik ein außergewöhnliche Sichtung erst ermöglicht wurde. Es soll dabei helfen die wirklich wichtigen Sichtungen zu ermitteln und den ganzen "Müll" schon beim ersten sichten zu verwerfen. Ich möchte auch nicht den Filmer unterstellen, dass diese absichtlich einen "Fake" erstellt und verbreitet haben.

@Alle
Kann sich noch jemand an die "UFO" Aufnahmen erinnern die mit einer DS Spielkonsole aufgenommen wurden und bei der Anlayse stellte sich heraus, dass das UFO immer auf der selben Bildkoordinate sichtbar war. Hat jemand diese Bilder noch?


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von G-force am Di 27 Nov 2012, 18:57

Ja weisnix ,ist doch klar was du bezwecken woillst mit dem tread. Auch das "Debunking" der von mir geladenen fotos wurden von dir supergut DEbunked weil ja teilweise Filmfotos waren, das mit den moDELLEN WAR JA KLAR DAS DAS CGI WAR:
Nee ,eben dieser tread ist super wir sollten generell einen sogenannten "DEBUNKING" Tread aufmachen wo wir Leute der Wisschenschaft und angebliche Wisleblower aauffliebgen lassen(Ich kann da nur wieder das Forum von Ed Fouché hinweissen) denn dort werden viele Hoaxer auffliegen gelassen, Von; Bob Lazar , Bis John Liar(Guter freund von Bob) ganz ganz uvm.
Sowas sollte n wir hier auch machen . Im übriegen Wolltee ich meine aussage von nem andern tread wiederrufen wer in deren Forum mit Ed wohl in der Intellegence abteilungen arbeitete, Also "Joseph" ist ein alter Arbeitskollege der Intelligence agency das stimmt. Und Frank Znidarsik ist ein PH.D. der dort auch arbeitete neben vielen anderen, ALOIENSCIENTIST jedoch ist OPhysiker und inwieweit er mit den Bekannten grössen zusammenarbeitete weis ich nicht aus diesem grund der Wiederruf von m,ir zu der behauptnug.
Aber ich habe letztens das erste mal das ich ihn live vor einer kamera sah ich poste es mal moment.

Viel spass bei dem Video

LG
avatar
G-force

Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 24.10.12
Alter : 45
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 31 Dez 2012, 15:41

Hier mal ein Beispiel wie Miniheissluftballone zu UFO-sichtungen führen können.



"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Nibirius am Mo 31 Dez 2012, 16:08

Das ist ja wirklich faszinierend weisnix, also das hätte ich gar nicht gedacht. Danke
ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr Gesundheit und viel Glück bei allem was ihr so vorhabt.
L.G Nibirius party time Tröte


Alle Geschöpfe dieser Erde fühlen wie wir, sie streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke
des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.
avatar
Nibirius
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 58

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am So 20 Jan 2013, 05:18

Hier eine Art von Drachen mit ein paar LEDs ausgerüstet. Steuerbar mit eine Funkfernsteruerung.



"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am So 20 Jan 2013, 17:10

weisnix schrieb:Hier eine Art von Drachen mit ein paar LEDs ausgerüstet. Steuerbar mit eine Funkfernsteruerung.


Coool !

Wenn ich noch was Sinnvolles ergänzen darf: Das taugt natürlich nicht zu Sichtungen in allzu großer Höhe und Entfernung, weil die Fernsteuerungen auch nur eine begrenzte Reichweite besitzen.

Also auch andersherum sollte man aufpassen und nicht sofort "alles was in verschiedenen Farben blinkt" als Drachen abtun.

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am So 20 Jan 2013, 19:43

cha7701 schrieb:Wenn ich noch was Sinnvolles ergänzen darf: Das taugt natürlich nicht zu Sichtungen in allzu großer Höhe und Entfernung, weil die Fernsteuerungen auch nur eine begrenzte Reichweite besitzen.
Wie bestimmst Du den die genaue Entfernung, wenn Du die Größe des Objektes nicht kennst und am Himmel gibt es selten Vergleichsmöglichkeiten. Selbst wenn sich zur selben Zeit ein Flugzeug am Himmel befindet, kann man nicht auf Größe und Entfernung schliessen.

Ausser das "UFO" stößt mit dem Flugzeug zusammen. Dann ist zumindest ein Größenvergleich gegeben. Achtung Ironie

cha7701 schrieb:Also auch andersherum sollte man aufpassen und nicht sofort "alles was in verschiedenen Farben blinkt" als Drachen abtun.
Bei einer Sichtung darf der Beobachter gerne eine mehrseitig Abhandlung abgeben und genau das "Wer, Wie, Was" erklären. Meistens reicht es noch nicht mal für minimale Angaben wie Ort, Uhrzeit, Himmelsrichtung ...

Weiter oben gebe ich eine Erklärung ab, warum ich diesen Thread auf gemacht habe.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am So 20 Jan 2013, 20:30

weisnix schrieb:Weiter oben gebe ich eine Erklärung ab, warum ich diesen Thread auf gemacht habe.
Was gibt es da zu erklären? Wir sollten einschätzen können, was wir vor uns haben, wenn wir ein UFO-Video betrachten oder gar selber eine Sichtung machen. Für eine Bewertung ist etwas Grundwissen schon ganz hilfreich. Man sieht ja wie viele Leute auf (offensichtlich leicht erklärbare) UFOs hereinfallen. Mir fallen da spontan die "UFO in space" Videos ein, in denen man scheinbare untertassenförmige Objekte vor der Kamera der ISS umherflitzen sieht, die sich bei näherer Betrachtung aber als unscharfe Aufnahmen von Weltraumschrott deuten lassen.

weisnix schrieb:Wie bestimmst Du den die genaue Entfernung, wenn Du die Größe des Objektes nicht kennst
Ich hab mir schon gedacht, dass so eine Antwort kommt. Ich gehe von zufälligen Beobachtern aus die das Geschehen aus der Entfernung filmen. In vielen Videos die ich aus dem Internet kenne hat man den Horizont, Bäume oder Häuser als Anhaltspunkte. Manchmal lässt sich dadurch auch einschätzen, ob das Objekt von der Höhe her noch in der Reichweite einer Fernsteuerung liegt. Mein Kommentar war auf diese Videos bezogen, bei denen es gelingt Höhe oder Entfernung in etwa zu bestimmen.

weisnix schrieb:Bei einer Sichtung darf der Beobachter gerne eine mehrseitig Abhandlung abgeben und genau das "Wer, Wie, Was" erklären. Meistens reicht es noch nicht mal für minimale Angaben wie Ort, Uhrzeit, Himmelsrichtung ...
Das ist schade. Da liegt es an dem Ermittler zusätzliche Informationen vom Zeugen einzuholen. Ganz salopp: Sind die Infos nicht ausreichend für eine entgültige Bewertung, dann muss man die eben unterlassen.

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 04 Feb 2013, 00:32

LED Balloon Floaties



"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Sa 16 Feb 2013, 09:25

weisnix schrieb:PS: Kennt noch jemand das Video, in dem in der Kamera ein Lichtpunkt am Himmel zu sehen ist, aber ohne nicht. Im Video hat sich dann noch herausgestellt, dass es sich um eine Reflexion der Strassenbeleuchtung handelt. Wird auch von den Filmern angesprochen.
Ich habe es gefunden! Der Thread ist hier im Forum: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Video #1
Video #2



Ich pack hier auch noch mal das Bild mit der Werbefahne, gezogen von einem Helikopter, rein. Wird ja auch oft mit einen UFO verwechselt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Thread dazu: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am So 31 März 2013, 22:12

Heute gibt es eine kleine Bastelanleitung:

Wie erstelle ich mein eigenes Video mit einem in Regenbogenfarben leuchtendem UFO.

Die Zutaten:
- Eine RGB LED -> Man beachte die "Glockenform" des transparenten Kunststoff
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- Viele schöne Farben
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- Eine kleine Elektronische Schaltung zum Ansteuern der LED
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- eine Video Kamera (Handy geht natürlich auch)

Nun hängt man diese LED irgendwo auf und filmt mit der Kamera die LED.
Zur Steigerung der Authentizität: Mit der Kamera wackeln und eine schöne Geschichte erfinden.

Der YT-User J. Groe stellt freundlicher Weise auf seinem YT-Kanal eine Demonstrationsvideo zur Verfügung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (Unbedingt im Vollbild anschauen)

Es ist sicher bereit eure zahlreichen Fragen über die Entstehung des Videos aus erster Hand zu beantworten.

Dieser Thread ist der Anlass für diese Post: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ergänzung vom 11.4.2013: RGB-LEDs in Aktion



Zuletzt von weisnix am Do 11 Apr 2013, 20:33 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Videos ergänzt!)


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am Mo 01 Apr 2013, 18:08


edit: Ach Mist. Verzeihung, falls ich allergisch reagiert und zu früh die Keule ausgepackt habe.. : ( Keks?

Und wie erstellt man jetzt ein echtes, bunt leuchtendes UFO?

Ich habe sowas nämlich mal aus 8 Meter Entfernung gesehen und würde mich freuen, wenn man das erklären und wenn möglich sogar rekonstruieren kann.

Bitte auch mit den 3 grauen Aliens vor mir und einem weißen "Traktor"strahl der einen nach oben hebt.

Freue mich auf die Anleitung und deinen alles erklärenden Forumspost.

Dankeschön im Vorraus.

// Ne Leute, Fake-UFOs kann jeder erstellen. Eine vernünftige, funktionierende Erklärung zu finden für reale Sichtungen ist schon wieder eine andere Sache. LEIDER gibt es Personen die aus Ermangelung an Beweisen für das Zweite meinen, das Erste als perfekte Erklärung ranziehen zu müssen.

Leider merken diese Leute nicht, dass sie damit völlig am Thema vorbeireden. Ich versuche Deinen Beitrag nicht als einen solchen Versuch zu verstehen.

Eine ernsthafte Bastelanleitung für gefälschte Bilder betrachte ich als Aufruf zur Betrügerei der eine womöglich echte Sichtung erst Recht unglaubwürdig erscheinen lässt.

Zur Unterscheidung ist es natürlich von Vorteil, zu WISSEN wie Fakes gemacht werden. In der Hoffnung, dass man irgendwann eine echte Aufnahme von einem UFO auch als solches erkennt. So werde ich auch deine Postreihe hier verstehen.

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 01 Apr 2013, 19:49

Danke für den Keks. blümschen

Du hast den Thread richtig verstanden. Wenn ich weiss wie etwas funktioniert, kann mir keiner einen Bären aufbinden.

Die Faker sind immer im Vorteil, wenn das Publikum unwissend ist. Die vielen falschen (nicht die Fehlinterpretierten) Videos auf YT zeigen ja, wie toll sich die Faker halten. Ich habe nichts gegen Fakes, wenn diese eben als solche gekennzeichnet werden. Teilweise steckt da viel Kreativität dahinter. Aber so zu tun als wäre man intelligenter als sie Anderen und dann auch noch schmollen wenn man "Debuncked" wird, ist armselig.

Ein guter Fake ist auch immer eine Frage des Geldes. Gib mir ein Hollywood Budget und du bekommst deine Wünsche erfüllt. Cool


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am Mo 01 Apr 2013, 21:46

Nichts für Ungut. Mein Fehler Kein Kommentar

Wir hatten die Diskussion ja auch schon auf der ersten Seite..

Wir wissen wohl alle, dass mit dem richtigen Programm und etwas Spaß und Übung an der Sache jede Fälschung möglich ist.. Dafür braucht man nicht immer ein Hollywoodbudget ;)

Das Ding in dem Video sieht tatsächlich aus wie eine LED. Es wäre noch interessant zu erfahren was der Schöpfer des Videos zu deiner Auflösung sagt. Ich halte solche Fakes für eine Verhöhnung der wirklichen Zeugen.

Danke für die Blume. :)

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Mo 01 Apr 2013, 21:57

Fehler sind was positives, wenn man daraus lernt. Daumen hoch

cha7701 schrieb:Wir wissen wohl alle, dass mit dem richtigen Programm und etwas Spaß und Übung an der Sache jede Fälschung möglich ist.. Dafür braucht man nicht immer ein Hollywoodbudget ;)
Ich möchte aber in Glamour und Luxus leben! Sei nicht so knickrig.
hehe


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Baronfks® am Di 02 Apr 2013, 01:24

schon dieses tolle Video von unseren Freund "Uwe bleibt" ach nee entschuldigung "J.Groe" gesehen?:



Auch bei diesem Exemplar werden Kommentare gleich komplett geblockt damit man auch gar keine kritischen Bemerkungen bekommt und um auf JEDEN Fall anfallenden Diskusionen aus dem Weg zu gehen.....super Politik und macht alles noch VIEL glaubwürdiger.....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2889
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am Di 02 Apr 2013, 02:38

weisnix schrieb:Ich möchte aber in Glamour und Luxus leben! Sei nicht so knickrig.

lol. Da musst du dir andere Sponsoren suchen ich unterstütze sowas nicht. Lachen

Aller guten Dinge sind drei. Und so hat J.Groe (Dschey Grö) auch 3 Videos auf seinem Kanal. Das dritte Video ist dieses hier von dem bärtigen Zwerg: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Am Besten gefällt mir ja die verbesserte Darstellung bei 1:25.
Da ist doch ganz klar ein Zwerg zu erkennen! Wenn das kein Beweis ist! Man sieht sogar wie er sich die Haare über die rechte Glatze gekämmt hat.

J.Groe's "Real Ufo/Ovni/НЛО - 60 KM near Munich, Germany" reiht sich ohne zusätzliche Infos leider auch nur ein in die 1.000.000 anderen nichtssagenden und überflüssigen Videos und Fotos auf YouTube. Das könnte alles sein. Von Fälschungen, Raumschiffen oder fliegenden Ostereiern.

Ich könnte nicht die Geduld aufbringen und das auch noch bewerten. Wie ich auf der ersten Seite schon geschrieben habe man muss doch mehr Informationen hinzuziehen um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Ansonsten fällt man auch schnell ein Falsches.. Denn IRGENDEINE alternative Erklärung findet man meistens. So auch zu den Bildern und Videos vieler bekannter UFO-Fälle die dann aber überraschenderweise von Dutzenden oder Hunderten von Personen gesehen wurden.

PS: Ich finds genial, wie euer "http://ufoerscheinungen.forumieren.com/viewonline" mich exakt auf meinen Wohnort zurückverfolgt. Anonymität adé ^^

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Baronfks® am Di 02 Apr 2013, 02:50

applaus applaus applaus applaus

Hätte man nicht besser schreiben können.........

P.s.: Anonymität im Internet???..... ichbinfffffffffffffe .........selten so gelacht.........wenn du dafür nicht selber sorgst bleibt nix anonym..... grinsi


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2889
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Khan771 am Di 02 Apr 2013, 11:19

Baronfks®️ schrieb: P.s.: Anonymität im Internet???..... ichbinfffffffffffffe .........selten so gelacht.........wenn du dafür nicht selber sorgst bleibt nix anonym..... grinsi

Ja ich weiß.. macht auch nix. Der MIB hat mich eh schon auf der Liste. Ich hab mich nur gewundert, wie genau das Forum zurückverfolgen kann. Bisher ging die Rückverfolung immer nur bis zur Nachbarstadt.

.........
.....

Panik

Khan771
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 26.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von weisnix am Do 11 Apr 2013, 20:23

@cha7701
Da ist die Telekom dran schuld. Durch den Netzausbau erhöht sich die Anzahl der Einspeiseknoten. Früher war der Einspeisepunkt, der dir eine IP-Addresse zuteilt eben im Nachbarort. Jetzt hat dein Ort einen eigenen. Durch die Miniaturisierung der Technik wandert immer mehr Intelligenz in die grauen Verteilerkästen auf der Strasse und somit wird auch die Lokalisierung exakter. Hast Du WLAN? Dann stellst du die Informationen sogar selbst in Netz.

Das Forum nutzt auch nur einen Dienst, der diese Informationen bereitstellt. Einer der Administratoren kann bei Interesse bestimmt mehr Informationen bereitstellen.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5425
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Bildartefakte durch Technik

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten