UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Menschengemachte Erdbeben

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Menschengemachte Erdbeben

Beitrag von weisnix am Do 25 Okt 2012, 18:55

Es muss nicht immer HAARP sein. Auch der Raubbau an der Natur führt zu Naturkatastrophen. Darf es dann aber noch "Naturkatastrophe" genannt werden?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5450
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Menschengemachte Erdbeben

Beitrag von Gast am Do 25 Okt 2012, 20:01

Nö find' ich nicht! Denn die Natur hat ja damit rein gar nix mehr am Hut. Es müßte Menschengemachte Katastrophe heißen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Menschengemachte Erdbeben

Beitrag von Simo am Do 25 Okt 2012, 21:48

Das ist schon ziemlich widersprüchlich. Man sieht es auch, wenn man sich die Kommentare auf der Seite mal ansieht.
Der für mich schlüssigste Kommentar ist dieser:

Es geht eindeutig aus den Berichten hervor, dass der Einfluss des Menschen der Auslöser war. Ursache war aber jeweils eine Verwerfung/Plattengrenze/Situation, die bereits spannungsgeladen war. Insofern kann man den Zeitpunkt der Erdbeben "dem Menschen" anlasten, nicht aber das Beben ansich.

Quelle: mats73


avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2643
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 50
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Menschengemachte Erdbeben

Beitrag von weisnix am Do 25 Okt 2012, 22:16

Jetzt muss man sich nur klar machen, dass die gesamte Erdoberfläche von Spalten und Verwerfungen durchzogen ist. Jeder bauliche Eingriff in die Natur kann ein Beben auslösen. Auch jene, die die Menschheit vielleicht nicht mehr erlebt hätte. Ansonst ist der Mensch zu unbedeutend um der Erde zu schaden.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5450
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Menschengemachte Erdbeben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten