UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


„Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 11:35

Ist es das Nördlinger Ries ?
Gute Erklärung weisnix thx

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von weisnix am Fr 19 Okt 2012, 11:42

Genau, jenes in Süd Deutschland.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 12:00

Und warum sind diese RIESIGEN Krater auf dem Mond nicht so tief wie sie eigentlich sein sollten bei dem Durchmesser???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von weisnix am Fr 19 Okt 2012, 20:06

Durch die Schockwellen des Impact wird das Gestein im großen Umkreis in kleine Stücke zerschlagen. Diese rutscht dann in den entstandenen Krater und füllt diesen auf.


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 20:12

Bei so vielen Kratern? Immer gleich? Das kann doch nicht sein......das gibt's doch hier auf der Erde auch nicht....da sind die Krater doch wirklich so tief wie sie sein müßten .....ohne Gestein was sie aufgefüllt hat....... nachdenklich

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von weisnix am Fr 19 Okt 2012, 20:35

???? Slip, wie meinen???? Kannst du deine Fragen ein bisschen präziser stellen, bitte.

Ab einer bestimmten Größe ist das so. Die kleinen Krater wie z.B. der Barringer Crater in Arizona setzen nicht genügen Energie frei.

Auf dieser Karte sind alle bisher bekannte Krater auf der Erde eingetragen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 20:37

Sehr interessante Karte, weisnix ich danke dir dafür !

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 20:40

Na auf dem Mond gibt es ja noch viele andere Krater deren Tiefe nicht mit dem Durchmesser übereinstimmen. Also sie müßten eigentlich tiefer sein aber das sind sie nicht. und bei denen soll dann auch immer das Gestein reingeflogen sein? Jedesmal? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen weil das auf der Erde ja auch nicht so ist. Da sind die Krater ja wirklich so groß wie sie sein sollten ohne Gestein drin. Du verstehst?

Es geht mir um die großen Krater....nicht um die kleinen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von weisnix am Fr 19 Okt 2012, 20:45

Die Grafik sollte die Sachlage verdeutlichen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Slip schrieb:Ich kann mir das einfach nicht vorstellen weil das auf der Erde ja auch nicht so ist. Da sind die Krater ja wirklich so groß wie sie sein sollten ohne Gestein drin. Du verstehst?
Zeig mir einen! Du darfst auch Google Maps verwenden. Grins


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gast am Fr 19 Okt 2012, 20:51

nachdenklich Hmmmmmmm................nun gut....................














































.....................................der Mond ist trotzdem ein Raumschiff für mich Grins



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von weisnix am Fr 19 Okt 2012, 21:00

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

BTT


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: „Giant Impact“-Theorien: Apokalyptischer Crash formte den Mond

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten