UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Was ist unser Mond wirklich?

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 07 Nov 2011, 14:53


Ist er wirklich ein normaler Mond wie es uns die Wissenschaftler immer sagen? Oder ist er in Wirklichkeit vieleicht ein sehr gut getarntes Raumschiff (Mutterschiff)? Wie ich vermute. Immerhin ist so einiges komisch an dem Mond.

Lest bitte dazu auch mal diesen Artikel hier:

http://www.china-intern.de/page/aussergewoehnliches-entdeckungen/1053176100.html

Unser Mond verhält sich vollkommen anders als die Trabanten die um andere Planeten kreisen.

Warum sehen wir immer nur ein und dieselbe Seite von dem Mond?

andere Merkwürdigkeiten sind auch:

- Der Mond
hat kaum Abweichungen von seiner Umlaufbahn, die über mehjähriger
Beobachtung kontrolliert wurde, aber andere Trabanten die unseren
Schwesterplaneten umkreisen, weisen viel größere Abweichungen auf.

- der Mond ist
in der genau präzisen Entfernung, dass eine KOMPLETTE Sonnenfinsternis
ermöglicht. Wobei er sie auch vollständig abdeckt. Die richtige
Entfernung zwischen Sonne, Erde und Mond sollten im Verhälntis zueinander stehen.

- Tests haben ergeben das der Mond "tönt" wie eine Glocke. Das soll wohl heißen, dass er innen drin viel hohler ist, als es den anschein hat.

-
Mehrere Überlieferungen von den antiken Ägyptern behaupteten, dass wir
einmal sogar zwei Monde hatten. In den Sat1 Nachrichten hatten
sie auch vor kurzem einen kurzen Bericht darüber das wir früher einmal zwei Monde
hatten. Auch habe ich schon einige Berichte darüber gelesen das es mal
einen Kampf gab zwischen Aliens und sie dann ein Mutterschiff
abgeschossen haben....könnte das der zweite "Mond" gewesen sein???

Außerdem ist unser "Mond" 3476km groß...das ist ein 4tel (=1/4) vom Planeten Erde! Das gibt es sonst nirgens im Sonnensystem. Der Mond ist
viel zu groß für so einen kleinen Planeten wie die Erde.....also im
Verhältnis dazu wie's bei anderen Planeten und ihren Monden aussieht.

Vieleicht sind die Hinweise die uns bis jetzt dazu auch in Filmen gegeben wurden ja alle richtig. Im Bezug auf den Mond. In Star Wars ist der Mond ein Raumschiff. In Die Truman Show sitzen die Macher der Show auch im Mond und gucken Truman von oben zu. Vieleicht ist das ja in Wirklichkeit auch so. Denn Filme haben ja schon oft die Wahrheit erzählt. Vieleicht sitzen oben in dem Mond ja unsere "Verwandten"....unsere Sternenbrüder und Schwestern.....wer weiß?

Hier noch ein interessanter Artikel der auf der Seite www.china-intern.de steht zum Thema ungewohnliches auf dem Mond:

http://www.china-intern.de/page/aussergewoehnliches-entdeckungen/1084918560.html

Hier nun ein paar interessante Videos zum Thema die man sich unbedingt einmal anschauen sollte :)













Viel Spaß beim angucken :)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von private23 am Mo 07 Nov 2011, 15:14

und das darf in diesem thread dann nicht fehlen!!!!! :bounce: :P :bounce: :P

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

... seid mir nicht böse aber i-wie kann ich es mir nicht wirklich vorstellen...
avatar
private23
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 1290
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36
Ort : bei mia dahoam

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 07 Nov 2011, 17:30

Grummel.....private! Aber lustig ist das :D

Aber hast Du Dir denn jetzt wenigstens mal die 4 Teile von: Wer oder Was ist auf dem Mond? angesehen???? Wenn nicht mach' das doch mal bitte und sag mir dann doch mal was Du davon hälst, o.k.?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Luke am Do 17 Nov 2011, 20:00

Hallo SlipKnoTfreak29.Vielen Dank für deinen schönen Beitrag. Ich habe den langen Film aus zeitlichen gründen , leider noch sehen könne. Ich hole das aber noch nach. Ich vermute auch schon seit sehr langer Zeit das es auf der Mondrückseite Basen gibt. Bestätigt hat es ja dein Video " Wer oder Was" ist auf dem Mond Teil 1, Karl Wolf der seinen Bericht auch unter Eid aussagen will. Ich neige dazu solchen Menschen zu glauben. Aber was der Mond nun wirklich ist, da kann ich letztendlich nur auf Wissenschaftler die sich mit dieser Materie beschäftigen zurückgreifen. Und muß das glauben oder auch nicht was sie uns erzählen. Ansonsten gibt es nur die eine Möglichkeit selber irgendwie dort hoch zu fliegen und selber nach zu forschen. Sollte ich in diesem Leben noch eine Möglichkeit finden. Seid ihr alle eingeladen. Und Du SlipKnoTfreak29 bekommst einen Ehrenplatz. LG Luke Cool


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube schon lange nicht mehr an Ufo’s
Weil ich weiß dass es Ufos gibt!  
avatar
Luke
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 5295
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 59

http://www.youtube.com/user/Justicetull

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Fr 18 Nov 2011, 15:20

Luke schrieb:Hallo SlipKnoTfreak29.Vielen Dank für deinen schönen Beitrag. Ich habe den langen Film aus zeitlichen gründen , leider noch sehen könne. Ich hole das aber noch nach. Ich vermute auch schon seit sehr langer Zeit das es auf der Mondrückseite Basen gibt. Bestätigt hat es ja dein Video " Wer oder Was" ist auf dem Mond Teil 1, Karl Wolf der seinen Bericht auch unter Eid aussagen will. Ich neige dazu solchen Menschen zu glauben. Aber was der Mond nun wirklich ist, da kann ich letztendlich nur auf Wissenschaftler die sich mit dieser Materie beschäftigen zurückgreifen. Und muß das glauben oder auch nicht was sie uns erzählen. Ansonsten gibt es nur die eine Möglichkeit selber irgendwie dort hoch zu fliegen und selber nach zu forschen. Sollte ich in diesem Leben noch eine Möglichkeit finden. Seid ihr alle eingeladen. Und Du SlipKnoTfreak29 bekommst einen Ehrenplatz. LG Luke Cool

Ooooo.....h vielen lieben Dank blümschen das ist ja echt lieb von Dir das ich dann einen Ehrenplatz bekomme Zwinker das freut mich sehr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mi 23 Nov 2011, 19:41

Luke, darf ich hinter slipi sitzen? ^^

Also habe mir nun ENDLICH die "Wer oder Was ist auf dem Mond" Videos angeschaut und bin bei manchen Sachen echt baff geworden.
Das der Mond was besonderes ist wurde mir da noch mehr ans Herz gelegt.
Aber es sieht echt danach aus, als wär der Mond nicht von hier aus unseren Sonnensystem bzw passt wirklich nicht im Vergleich mit anderen Monden zu unserer Erde.
Gibt so viele Dinge die dagegen sprechen, dass er natürlich ist und das finde ich echt krass.
Auch, dass er eckig ist und die Krater eckig sind bzw manche wenn man genau darauf achtet.
Muss ich selber mal darauf achten!

Diese Theorie, dass der Mond ein riesen Raumschiff ist, ist so absurd, dass es schon wieder schön wäre ^^
Aber manchmal entspricht die absurdeste Theorie die Warheit!
So merkwürdig wie es auch klingen mag, ich denke das könnte echt sein, obwohl ich zu mir sage, dass wär verrückt das zu glauben.

Danke für die tollen Videos slipi Daumen hoch



EDIT:
Hier mal erste HD Aufnahmen vom Mond, leider aber nur kurz.
Achtet aber mal drauf, man kann viele Details erkennen zB sechseckige Krater.
Bitte auf 1080p stellen und Vollbild!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Do 01 Dez 2011, 11:09

Gibts eigentlich gute Bilder von der Rückseite des Mondes?
Irgendwie nicht oder?
Wenn man bei google "Mond Rückseite" eingibt, findet man zwar viele Bilder, aber die die angeblich die Rückseite zeigen sollen, sehen meist unterschiedlich aus.

Habe hier ein Bericht dazu:

ERSTER BLICK AUF DIE MONDRÜCKSEITE

Die unbekannte Geschichte des ersten Bildes der Rückseite des Mondes

Von Hermann Dür

http://www.srv-ch.org/contrib/lunik3/lunik3.htm

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 05 Dez 2011, 10:39

Der Mond ein Raum-/ Mutterschiff? Nun ja, da fehlt mir ein wenig die Phantasie für. Die Stellungen des Mondes sind bei näherer Beobachtung schon etwas seltsam. Er sieht manchmal etwas "schräg" aus, also in einer etwas seltsamen Lage. Zudem verändert er oft seine Position von einer Nacht zu anderen. Mag alles normal sein, vielleicht ist mir das früher auch nicht so aufgefallen, weil man da eventuell weniger hingeschaut hat.

Was sich genau auf dem Mond befindet werden wir vielleicht nie erfahren, es sei denn wir fliegen wirklich mal hin und schauen nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Baronfks® am Mo 05 Dez 2011, 16:33

BlackHeart hast du dir mal den Film "Wer oder was ist auf dem Mond?" angesehen?.....ich finde den echt sehr aufschlussreich (müsste hier in dem Thread auf der ersten Seite sein).......schau dir den doch mal an.......ich musste ihn mir auch mehrmals geben um mit der Faktenvielfalt klar zu kommen und zu sortieren.....doch nach dem Film hat sich immer mehr 1und 1 zusammen gefügt.....ich gehe sogar davon aus das der Mond dieser Planet X (oder Nibiru genannt) ist!.....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2875
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Selene am Mo 05 Dez 2011, 17:15

Baron die Idee ist gar nicht undumm, der Mond wird ja selbst heute noch für einen Planeten und keinen Trabenten gehalten (wobei er grob genommen, schon irgendwie ein Planet ist). Es gibt aber noch die These, das uns vor viele millionen Jahren ein 10 lanet, ein großer Gasriese abhanden gekommen ist und angeblich wird am rande unseres 'Sonnensystem ja auch einer vermutet.
Ich wurde zwar schon aufgeklärt, das es zeitlich nicht passt...aber es sind ja alles nur Schätzungen..
Rausbekommen werden wir es nie....

Für mich ist der Mond, einfach nur der Mond.
Wunderschön und vielfältig in seiner einfachheit...
Der treue Erdbegleiter, der oft zum träumen und nachdenken anregt...



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von weisnix am Mo 05 Dez 2011, 17:22

*flüster*
Pssst, Polaris!

Doppelte Verneinung kann auch nach hinten los gehen.
"gar nicht undumm" ist gewagt formuliert!

*wegschleich*
Lachen


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Selene am Mo 05 Dez 2011, 17:24

pssssssst weisnix..minus mal minus, gleich plus.....



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von weisnix am Mo 05 Dez 2011, 17:28

*unterdemtischvorflüster*
Pssst Polaris...Du nennst Baron dumm!
"nicht dumm" == positiv, "nicht nicht dumm" == negativ, 2 x "nicht" hebt sich auf!



"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Baronfks® am Mo 05 Dez 2011, 17:30

ichbinfffffffffffffe ein Negativum vor einem Negativum....brüller.....ist mir gar nicht aufgefallen........hab aber verstanden wie Polaris das gemeint hat.......aber gut ist der trotzdem.... ichbinfffffffffffffe


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Baronfks®
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2875
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 37
Ort : Einen Schritt weiter.....

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Selene am Mo 05 Dez 2011, 17:50

nä nä nä..... nie nicht.....ich nenne den Baron doch nicht dumm :affraid:

die aussage ist nicht dumm.....das ist ehr gemeint.

ich liebe wortspielerein und "nicht undumm" ist eigentlich eine gängige...die stammt nicht mal von mir



Lg von
Selene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weltraumputze mit PUR CD und Kühlschrank Magneten!
avatar
Selene
Moderator

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2518
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 42
Ort : Cydonia, Mars

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von weisnix am Mo 05 Dez 2011, 18:10

Hab mal geforked: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von weisnix am Mo 02 Jan 2012, 09:58

Die NASA hat erfolgreich die Zwillingssonden der Mondmission GRAIL platziert. Die Daten der Sonden soll dabei helfen, die wahre Natur des Monds zu ermitteln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Neue Mondmission GRAIL: NASA platziert Zwillingssonden erfolgreich im Mondorbit

Quelle: grenz|wissenschaft-aktuell

GRAIL bei Wikipedia: Gravity Recovery and Interior Laboratory (GRAIL)


Zuletzt von weisnix am Mo 02 Jan 2012, 17:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Verkaufe ein 'n')


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5390
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 02 Jan 2012, 13:52

Hui das ist ja SEHR interessant. Aber warscheinlich werden sie uns eh nicht die Wahrheit über den Mond preisgeben. Nur das was wir wissen dürfen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 02 Jan 2012, 18:37

Habe ich auch schon erfahren und dachte mir nur, WIESO?
Die haben seit Jahren nichts mehr da oben gemacht, zumindest offiziell.
Wieso kommen die nun wieder mit einem neuen super teuren Projekt um die Ecke.
Ich kann mir nur eins erklären, es muss doch irgendwas interessantes auf dem Mond geben.
Bin gespannt was sie offiziell über diese Mission preisgeben und was für spekulationen entstehen und was vllt so geheimes dabei rauskommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Di 03 Jan 2012, 15:06

Die Reihe: Wer oder was ist auf dem Mond? geht weiter:




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Di 03 Jan 2012, 18:03

Die sind doch schon länger online ;)
Habe die schon seit Wochen auf meiner Platte :)
Aber sehr sehenswert! Daumen hoch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Fr 13 Jan 2012, 20:44

Hallöchen hallo
Zu den Mondlandungen usw...
Also ich denke mittlerweile, dass wir nicht die Ersten auf dem Mond waren.
Es ist schon einfach erstaunlich wie viel vertuscht wird ect.
Ich kann mir vorstellen, dass die Ersten der Apollo 11 nicht auf dem Mond waren, aber bei den späteren Missionen denke ich schon, es gibt von jeder Landung Bilder.
Es gibt auch ein Bild von dem Landeort von Apollo 11, von dem zurück gelassenen Unterteil der Raumkapsel.
Aber sind diese Bilder echt oder nicht!?

Hier mal ein paar einzelne Bilder...
Apollo 12:
http://www.raumfahrer.net/news/images/apollo_12_big.jpg


Apollo 17:
http://www.raumfahrer.net/news/images/apollo_17_big.jpg


Quellen:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06092011185958.shtml
http://www.weltraum-news.de/unglaubliche-aufnahmen-der-apollo-landestellen/unbemannte-raumfahrt/848/

Hier mal die Landeorte von allen Apollo Missionen:


Links über die Landeorte:
http://www.drfreund.net/astronomy_moon.htm
http://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/multimedia/lroimages/apollosites.html

Dies sind aber alles nur Bilder mit geringer Qualität, WIESO?
Wir haben im unseren Erdorbit Spionage Satelliten womit man eine Zeitung auf der Erde lesen könnte.
Wieso also richtet man denn kein Satellit oder Weltraumteleskop oder ein VLT (Very Large Telescope (Riesenteleskop) zB Hubble oder das neue VLT aus Chile auf den Mond und macht gestochen scharfe hochauflösende Bilder vom Mond?
Ok, ich denke es gibt sicherlich diese guten qualitativen Bilder vom Mond, aber wieso nicht für die Öffentlichkeit?

Hier ein Link der dazu passt:
http://www.apollo-projekt.de/teleskope.htm

Ich kann die Seite www.apollo-projekt.de/ ansich schon gut empfehlen ;)


Ich habe nun mein neues Okular mit 4,9mm Brennweite für mein Teleskop, ich werde den Mond in Zukunft öfter beobachten!
Ich hoffe ich werde irgendwann mal was entdecken.

Denn es gibt einfach so viele Wieso Weshalb Warum Fragen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Sa 14 Jan 2012, 02:41

Ich hoffe auch für Dich das Du mal was entdecken wirst. Und uns dann davon Berichten kannst

Zu dem ersten Bild, der Apollo 12 Landeplatz. Könnte auch unecht sein. Das Bild kann man ganz sicher ganz leicht am Computer herstellen. Auch verwundert mich erlich gesagt ein wenig die Größe des Untersuchungsgebiets. Das kann ja nicht sehr groß sein, wenn man sich die Landekapsel mal anguckt. Das selbe gilt für das Bild von der Apollo 17 Mission. Außerdem sind alle Apollo Landeplätze auf der Vorderseite des Mondes. Warum? Was verdammt nochmal ist auf der Rückseite????? Ich bin mir sicher das die Millionen von Sachen vertuschen deshalb werden auch keine scharf gestochenen Bilder vom Mond gemacht!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Sa 14 Jan 2012, 07:01

Wenn ich was sehe werde ich 100% berichten ;)

Die Bilder könnten gefälscht sein, klar, des wegen auch meine Frage, sind die Bilder echt? und wer stellt diese Bilder ins Netz?
Aber ganz sicher ist, dass wir auf dem Mond waren.
Apollo 17 war sicherlich dort, aber vllt Apollo 11 noch nicht wie gesagt wird.
Und du sagst alle waren auf der Vorderseite... es gab ja noch die geheimen Apollo Missionen 18, 19 und 20, die waren dann bestimmt drüben, aber zu der Rückseite komm ich noch...

Nun ein paar Videos, ich weiß nicht ob die Videos hier schon sind, aber kann sie ja einfach mal posten.

Eine schöne Doku:


Teil 1

Teil 2









Es wurde auch gesagt, als der Kontakt einmal abgebrochen ist für längerer Zeit (weiß nicht welche Apollo Mission das war), da wird gesagt sie hatten Kontakt und es wurde gesagt, dass sie 40 Jahre von den Mond fern bleiben sollen.
Wegen den 40 Jahren "verbannung" vom Mond, verstehe ich noch nicht so ganz.
Wann soll das passiert sein? 1972? Weil jetzt 2012 schicken sie ja wieder zwei Sonden zum Mond.
Wenn nicht, kommen wir 4 Jahre zu früh, denn es sollen ja noch geheime Apollo Missionen gestartet sein, was ich mir sehr gut vorstellen kann.
Apollo 20 (die inoffiziell letzt Mission) soll 1976 dort gewesen sein und auch ein Raumschiff was sie schon vor der Mission entdeckt haben untersucht und ein Körper (genannt Mona Lisa) geborgen haben sollen.
Ich persönlich glaub daran, weil die Aufnahmen vom Gebiet des Raumschiff und vom Raumschiff selbst echt super sind, bzw gut nachvollziehbar und einsehbar sind.
Also wenn sie 1976 nochmal dort waren, wieso schicken sie dann schon 2012 Sonden hin?
Oder meinten die jenigen, "ein Fuß auf den Mond setzten", also persönlich dort auftauchen?
Wenn ja dann dürfen wir gespannt sein ob sie 2016 wieder dorthin fliegen.

Du erwähntest die Rückseite des Mondes.
Genau das ist das was so richtig am Mond interessant ist.
Denn es wird ja gesagt der Mond hat keine Atmosphäre, weil die Anziehungskraft nicht stark genug ist damit der Mond eine Atmosphäre tragen kann.
ABER nun mal ganz Wissenschaftlich...
Es ist einfach logisch und Formeln gibts auch dafür, sogar physikalische Beweise auf der Erde gibt es!
Der Mond und die Erde ziehen sich ja gegenseitig an, die Erde den Mond, weil sonst würde er einfach durch unser Sonnensystem schwirren und der Mond die Erde und alles was auf der Erde ist, dass kann man gut an den Gezeiten erkennen.
Die Schwerkraft auf der Erde, zwischen Mond und Erde heben sich leicht auf, wir sind sogar leichter wenn der Mond irgendwo über uns steht.
Auf der Erde ist dieser effekt aber nur sehr gering, weil die Erde mehr Masse und eine stärkere Anziehungskraft als der Mond hat.
Aber auf dem Mond sieht das ganz anders aus.
Die zugewande Mondseite zur Erde hat nur ca ein sechstel der Erdanziehungskraft, die aber ohne Erde natürlich größer wäre (ich SCHÄTZE einfach mal ein Viertel bis die Hälfte der Erdanziehungskraft), ABER auf der entgegengesetzten Mondseite, die die wir nie sehen, multiplizieren sich die Anziehungskräfte von Erde und Mond.
Somit MUSS auf der Mondrückseite mehr als genug Anziehungskraft vorhanden sein um eine Atmosphäre tragen zu können.
Ich gehe davon aus, dass auf der Mondrückseite sogar leben möglich wäre!
Zwar gibts lange kalte Nächte und lange heiße Tage, aber es wäre mit passenden Gebäuden bestimmt möglich dort zu leben.
Das dazu...

LG

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gast am Sa 14 Jan 2012, 11:51

Bin schon voll gespannt darauf ! Ich hoffe so sehr das Du etwas entdeckst. Ich drück Dir alle Daumen .

Wegen den Apollo Missionen die alle auf der Vorderseite des Mondes waren, damit meinte ich die, die oben auf dem Bild zu sehen sind.

Ja, ja, ja! Du sprichst mir wie aus der Seele :) . Ich hab' auch schon mehrer Artikel im Internet gelesen die alle schreiben das der Mond eine Atmosphäre mit Leben auf der Rückseite des Mondes haben könnte oder hat! Ich hab' auch schon Bilder von angeblichen Bäumen auf dem Mond gesehen und ich denke das diese Bilder echt waren. Ich bin davon überzeugt das es auf dem Mond Leben gibt. Auf der Rückseite ist bestimmt alles grün ....oder nur ein Teil und der andere Teil ist doch die Vorderansicht von dem Raumschiff oder die Nazis sind doch dahin geflohen ODER beides ODER alles drei zusammen . Auf jeden Fall bin ich mir ganz sicher das da oben wer sein MUSS!

Der Kontakt der einmal abgebrochen ist war bei irgendeiner Apollo Mission, leider fällt mir jetzt nicht mehr ein bei welcher ..........warte kurz.....irgendwo in einem Video wurde das gesagt.......warte.........Hmmmm....in dem Video was ich meine (Wer oder Was ist auf dem Mond Teil 1) sagen sie es war auf der Apollo 11 Mission da ist der Funktkontakt für 6 Stunden ausgefallen da wo sie dieses alte Gebäude auf dem Mond untersucht haben.....aber das kann ja irgendwie nicht passen.

Möchte auch mal wissen warum wir 40 Jahre Verbannung vom Mond haben! Was machen die da oben? Hoffentlich nicht das was ich letztens in einem Artikel gelesen hab'. Da stand drin das die dort oben einen Wechsel vorbereiten. Die wollen hier auf die Erde und wir sollen auf den Mond..... Fänd ich erstmal nicht schlecht. Endlich mal was neues! Aber nach einer Zeit möchte ich dann doch bitte wieder nach Hause !

Was ist wenn Du Recht hast und wir mit unseren Sonden kommen echt 4 Jahre zu früh? Dann werden die dort oben doch bestimmt sauer. Denn wir hatten ja ein 40 Jähriges Verbot dort oben hinzukommen! Und 40 Jahre Verbannung heißt für mich auch:,,Ihr dürft auch KEINE Sonden dahin schicken!" Halt gar nix! Mal gucken was das noch gibt.......

Danke für die vielen Videos. Ein paar kannte ich auch noch nicht Daumen hoch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Was ist unser Mond wirklich?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten