UFO-Erscheinungen
Bitte melde Dich an, um Zugriff auf weitere Bereiche des Forums zu erhalten!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller extern gelinkten Seiten in diesem Forum und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.
Wir sind dankbar für jeden Hinweis auf inhaltlich bedenkliche Seiten, die mittels Link an ufoerscheinungen.forumieren angebunden sind.
Für Hinweise und Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ufoerscheinungen(at)gmail.com


Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Nach unten

Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von weisnix am Mi 09 Mai 2012, 18:41

Ein klein wenig Ahnung habe ich ja schon vom Klimageschehen. Deshalb bin ich auch teilweise irritiert, wenn ich Artikel wie diesen Lese!

Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wo liegt jetzt mein Problem fragt Ihr euch?
Wo liegt der Unterschied?
a. Grünzeug verrottet im Dino!
b. Grünzeug verrottet ausserhalb vom Dino!

In beiden Fällen sind Bakterien im Spiel, die auch für den Großteil der Abgase verantwortlich sind. Meines Wissens produzieren die Bakterien auch das Methan. Es hängt IMHO nur von der Menge verrottenden Grünzeug ab. Der Großteil des Grünzeugs hat einen kurzen Lebenszyklus. Da zieht das Argument "Wenn es nicht gefressen wird gibt es auch kein Methan!" nicht.
aua


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von Simo am Mi 09 Mai 2012, 22:23

1. Bei Verrottung innerhalb des Dinos ist die Emission (theoretisch) messbar.
2. Bei Verrottunng ausserhalb des Dinos ist die Emission praktisch nicht messbar.

Generell gilt: Traue keiner Studie, die Du nicht selbst gefälscht hast. Es wird suggeriert, dass vor allem der Methanausstoss der Auslöser der Erderwärmung sei... aber die Ursache kann nur die Sonne sein, meiner Meinung nach.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Simo
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 51
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von weisnix am Mi 09 Mai 2012, 23:10

Das Methan den Treibhauseffekt verstärkt, steht ausser Frage. Ich finde es nur Bescheiden, dass suggeriert wird, dass Dinos oder Kühe Hauptverantwortlich für dessen Entstehung verantwortlich sind. So als würde das Grünzeug nicht verrotten, wenn es nicht gefressen wird!

Wikipedia schrieb:Ein großer Teil des Methans wird durch Mikroorganismen gebildet: Beim Faulen organischer Stoffe unter Luftabschluss in Sümpfen oder am Grund stark verschmutzter Gewässer bildet sich Sumpfgas, ein Gemisch aus Methan und Kohlenstoffdioxid. Auch Biogas besteht überwiegend aus Methan (etwa 60 %) und Kohlenstoffdioxid (etwa 35 %), daneben enthält es noch Wasserstoff, Stickstoff und Schwefelwasserstoff.
und
Wikipedia schrieb:Etwa 70 % der mikrobiellen Methanemission der Erde ist auf Aktivitäten der Menschen zurückzuführen. Durch landwirtschaftlichen Anbau und Tierhaltung wird Methan emittiert, 39 % dieser Emissionen gehen auf die Rinderhaltung zurück, 17 % auf den Nassreisanbau. In Deutschland wurden 1994 etwa 833.000 Tonnen Methan emittiert.
Das Bedeutet wiederum, dass hier der Mensch Misswirtschaft betreibt und nicht die Kühe Schuld sind. Wenn der Mensch das Grünzeug selber konsumieren würde und es nicht über den Umweg "Kuh" zu sich nimmt, könnte der Anbau von Grünzeug um den Faktor 10 reduziert werden und somit auch die Erzeugung von Methan durch Verrottung. Im Gegenzug könnte auf den frei gewordenen Flächen wieder Wald angepflanzt werden. Das darauf folgende Gejammer von Monsanto und Ko. wäre Musik in meinen Ohren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von weisnix am Mi 09 Mai 2012, 23:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von Gast am Mi 09 Mai 2012, 23:31

Sorry passt jetzt gar nicht zum Thema aber ich muß das jetzt los werden....


Ooooooo......h der Hase ist ja süüüü....ß hehe

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von weisnix am Mi 09 Mai 2012, 23:37

kopfanwandschlag
*weibsvolkeben*


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von Gast am Do 10 Mai 2012, 00:39


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von weisnix am Sa 08 Feb 2014, 23:47

Hier mal eine rein reale Quelle von Methan. Und wer hat's erfunden? Die Krönung der Schöpfung.

Jede Jahr gelangen 300.000 Tonnen Methan in die Umwelt und dass seit 1990!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


"Journalismus ist, wenn jemand etwas schreibt, das ein anderer nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist PR." (George Orwell)
"Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen" (Dalai Lama)
"Nicht wissen ist nicht schlimm; schlimm ist nur, nicht wissen wollen." (Chinesisches Sprichwort)
"Ich denke, also bin ich gefährlich!"
avatar
weisnix
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 06.11.11
Ort : Remulak

Nach oben Nach unten

Re: Woher kommt das Methan in der Umwelt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten